Peinliche Porno-Panne

Polizeichef erhält illegalen Sex-Katalog

Osaka - Ausgerechnet an den Polizeichef der Stadt haben Porno-Händler im japanischen Osaka aus Versehen ihre Verkaufskataloge geschickt. Darunter befand sich auch Verbotenes.

In den Katalogen seien illegale Porno-DVDs angepriesen worden, berichtete am Montag die Nachrichtenagentur Jiji Press. Die Empfänger seien zufällig ausgewählte Männer in Osaka gewesen - dummerweise war darunter auch der Polizeichef der Millionenmetropole.

Nach Erhalt der verbotenen Post schlug die Polizei den Angaben zufolge sofort zu und nahm sechs Verdächtige wegen des illegalen Besitzes von pornografischen Material fest. Bei Haus- und Bürodurchsuchungen seien zudem in der vergangenen Woche etwa 280.000 DVDs und CDs beschlagnahmt worden sowie rund 7000 Pillen gegen Erektionsstörungen.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"
Wohnung, Job, Beförderung: Man steckt Mühe in die Bewerbung, harrt der Antwort, und dann kommt - nichts. Frust und Selbstzweifel sind die Folge. Dabei wäre es einfach, …
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Privatjet von Elvis versteigert
Das Höchstgebot für das fluguntaugliche Liebhaberstück mit ramponiertem Cockpit und ohne Triebwerke lag nach Angaben des Auktionshauses GWS Auctions im kalifornischen …
Privatjet von Elvis versteigert
Nach Hitze-Wochenende: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
Nach dem sonnigen Wochenende mit traumhaftem Sommer-Feeling wird das Wetter in den kommenden Tagen unbeständig mit Schauern und Gewittern.
Nach Hitze-Wochenende: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern

Kommentare