+
Winterschneeball blüht in Berlin vor der Silhouette des Roten Rathauses. Foto: Stephanie Pilick

Graue Nebelsuppe geht in unbeständiges Wetter mit Regen über

Offenbach (dpa) - Nach grauer Nebelsuppe mit nur wenigen Lichtblicken wird das Wetter in Deutschland wechselhaft. Zum Wochenende wird es in vielen Regionen nass. Sonne: Fehlanzeige. In höheren Lagen fällt Schnee.

"Am Freitag nähert sich von Nordwesten her ein atlantisches Frontensystem und leitet einen unbeständigen Witterungsabschnitt ein", sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Mancherorts bleibt es heute den ganzen Tag neblig-trüb. Im Norden ist es sonnig, teils wolkig. Die Temperatur steigt auf 5 bis 9 Grad. Bei starkem Nebel liegen die Höchstwerte um oder nur wenig über dem Gefrierpunkt.

Der Freitag startet im Süden wieder neblig. Wo der Nebel sich auflöst, ist es sonnig. Im Norden und Westen ist es bewölkt, und es kann regnen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 4 und 8 Grad. Am Oberrhein sind bei Sonne 10 Grad möglich.

In der Nacht zum Samstag breiten sich die dichten Wolken mit Regen bis etwa zur Mitte aus. Im Tagesverlauf ist es nur im Südosten und im äußersten Osten noch weitgehend trocken. Von Nordwesten her kommen immer mehr Wolken mit Regen auf. Oberhalb von etwa 700 Metern fällt Schnee. Die Temperatur steigt auf 4 bis 10 Grad.

Noch weiter ostwärts voran kommen die Niederschläge in der Nacht zum Sonntag. Oberhalb von etwa 400 bis 600 Metern schneit es. Im Nordwesten lässt der Regen nach, es kann aufklaren. Die Werte sinken auf 2 bis -2 Grad.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweres Erdbeben erschüttert Japan - mindestens drei Tote
Bei einem starken Erdbeben im Westen Japans sind am Montag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 61 Menschen im Raum Osaka haben Verletzungen erlitten.
Schweres Erdbeben erschüttert Japan - mindestens drei Tote
Prozess um Mord an 15-jähriger Mia in Kandel beginnt
Fast ein halbes Jahr nach dem gewaltsamen Tod der 15-jährigen Mia in Kandel kommt der Fall vor Gericht. Angeklagt ist ihr Ex-Freund, ein Flüchtling aus Afghanistan. …
Prozess um Mord an 15-jähriger Mia in Kandel beginnt
Alte Apfelsorten finden immer mehr Liebhaber
Wegen des Klimawandels und des Insektensterbens könnten Streuobstwiesen wieder wichtiger werden. Meist wachsen hier zudem alte Obstsorten abseits des vereinheitlichten …
Alte Apfelsorten finden immer mehr Liebhaber
Himmlisches Hochbeet: Tomaten sollen in Satelliten wachsen
So viel Aufmerksamkeit wurde wohl selten einer Tomate zuteil. Auf der Raumstation ISS sind schon Blumen und Salat gewachsen. Jetzt wollen Forscher Tomaten züchten - in …
Himmlisches Hochbeet: Tomaten sollen in Satelliten wachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.