Volltreffer!

Imbissbesitzer vertreibt Räuber mit gefüllter Teekanne

Berlin - Der Mann hat Mumm und eine gute Auge-Hand-Koordination: Mit dem gezielten Wurf einer vollen Teekanne hat ein Imbissbetreiber in Berlin zwei Räuber in die Flucht geschlagen.

Wie die Berliner Polizei am Dienstag mitteilte, bedrohten die beiden Männer am Montagabend den 50-Jährigen Inhaber mit einer Waffe und forderten Geld.

Statt das Geld herauszugeben, griff dieser jedoch zu einer mit heißem Tee gefüllten Kanne und warf sie nach dem Täter mit der Waffe. Als der Mann die Kanne abwehrte, löste sich ein Schuss, verletzt wurde dadurch jedoch niemand. Die verhinderten Räuber suchten laut Polizei anschließend ohne Beute das Weite. Die Kriminalpolizei ermittelt.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue …
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Wird Busfahren jetzt teurer? Die Preiserhöhungs-Spekulationen gibt es bereits länger: Jetzt spricht der Flixbus-Boss und bringt Klarheit. 
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Angela Merkel macht hier Osterurlaub und im Sommer kommen tausende Gäste. Da wackelt auf Ischia die Erde, Häuser stürzen ein, Panik kommt auf. Menschen sterben oder …
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück
Der Prinz soll am Wochenende beim Versuch, eine Bar zu betreten, am Eingang abgewiesen worden sein. Doch er kam zurück. 
Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück

Kommentare