+
Currywurst mit scharfer Soße: Für einen Räuber in Sydney war das kein kulinarischer Genuss.

Mit Verbrennungen am Boden

Imbissfrau stoppt Räuber mit scharfer Chilisoße

Sydney - Der Versuch eine Imbissbude in Sydney auszurauben, endete für einen Täter mit hochrotem Kopf und leichten Verbrennungen. Die Verkäuferin übergoss ihn mit einem Eimer scharfer Chilisoße.

Mit einem Eimer voll scharfer Chilisoße hat eine Imbissverkäuferin in Australien einen Räuber gestoppt. Sie goss dem Eindringling, der die Kasse ausrauben wollte, die scharfe Soße über den Kopf, berichtete die Polizei am Montag. Als die alarmierten Beamten am Sonntagabend am Tatort in Sydney eintrafen, fanden sie den Täter mit hochrotem Kopf am Boden.

Der 24-jährige wurde festgenommen. Er musste wegen leichter Verbrennungen behandelt werden. Der Mann hatte nach einem Streit über die Bezahlung die Frau angegriffen, die Kasse zu Boden gerissen und wollte das Bargeld rauben. Die Chili-Attacke riss ihn zu Boden.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare