Sechs Verletzte

Massen-Unfall auf Sommerrodelbahn

Immenstadt im Allgäu - Bei einem Unfall auf einer Sommerrodelbahn in Immenstadt im Allgäu sind am Freitag sechs Menschen verletzt worden - einer davon schwer.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr eine 78-jährige Frau mit ihrem Schlitten auf den Schlitten eines 38 Jahre alten Mannes auf, der mit seiner zwölfjährigen Tochter unterwegs war. Danach fuhren weitere vier Schlitten in die Unfallstelle. Eine 41-jährige Frau verletzte sich dabei so schwer am Bauch, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Ihre zwölfjährige Tochter sowie vier andere Beteiligte erlitten Prellungen und Beulen. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner 100-Kilo-Goldmünze bleibt spurlos verschwunden
Es war ein filmreifer Einbruch: Die Diebe der Zwei-Zentner-Goldmünze in Berlin gingen hochprofessionell vor. Ein Vierteljahr später gibt der Fall weiter Rätsel auf.
Berliner 100-Kilo-Goldmünze bleibt spurlos verschwunden
Schiffsunglück in Kolumbien: Weniger Opfer als befürchtet
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit etwa 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Sieben Menschen ertrinken, …
Schiffsunglück in Kolumbien: Weniger Opfer als befürchtet
Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
In Hamburg ist ein zweijähriger Junge auf einem Wasserspielplatz fast ertrunken. Sein Zustand sei noch kritisch, berichtet die Polizei. 
Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Ab Dienstag wird das Wetter deutlich unangenehmer als bisher. Sollte sogar die alte Bauernregel vom Siebenschläfer zutreffen, stehen wenig sommerliche Wochen bevor.
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen

Kommentare