+
Diplomaten-Limousinen vor dem Schloss Bellevue in Berlin. Wegen der diplomatischen Immunität gibt es bei Verkehrsverstößen keine Konsequenzen. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

Immer mehr Verkehrssünder mit Diplomatenpass in Berlin

Berlin (dpa) - Auf den Straßen der deutschen Hauptstadt fallen immer mehr Verkehrsrowdys mit Diplomatenstatus auf. Im Jahr 2014 wurden in Berlin 23 403 Ordnungswidrigkeiten wie falsches Parken oder Rasen registriert.

Das geht aus der Antwort von Innensenator Frank Henkel (CDU) auf eine parlamentarische Anfrage hervor. Zuerst hatten die "Bild"-Zeitung und die "B.Z." am Mittwoch darüber berichtet. 2013 lag die Zahl der Ordnungswidrigkeiten noch bei 21 314.

Die meisten Verstöße gehen auf das Konto von Diplomaten aus Saudi-Arabien und Russland. Wegen der diplomatischen Immunität gibt es keine Konsequenzen. Die Strafverfolgung ist laut Senator ausgeschlossen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verheerende Brände in Portugal und Spanien
Nach monatelanger Trockenheit wüten Wald- und Buschbrände auf der iberischen Halbinsel. Die Flammen erreichen Fischerdörfer am Atlantik. In Galicien gibt es Hinweise auf …
Verheerende Brände in Portugal und Spanien
Witwe und Sohn Escobars der Geldwäsche verdächtigt
In Argentinien wird gegen die Witwe und den Sohn Pablo Escobars wegen des Verdachts der Geldwäsche ermittelt. Beiden werden zudem Kontakte zur Drogenmafia unterstellt. 
Witwe und Sohn Escobars der Geldwäsche verdächtigt
FDP-Politikerin und Liebhaber von Ehemann getötet? Drei Tote in Tiefgarage
Nach der Entdeckung dreier Leichen in einem 1er BMW in einer Tiefgarage  in Eislingen (Baden-Württemberg) haben sich Hinweise nun verdichtet.
FDP-Politikerin und Liebhaber von Ehemann getötet? Drei Tote in Tiefgarage
Anklage gegen ehemaligen SS-Wachmann aus KZ Lublin-Majdanek erhoben
Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main hat gegen einen 96-jährigen ehemaligen Wachmann des Konzentrationslagers Lublin-Majdanek Anklage erhoben. Das teilte die Behörde …
Anklage gegen ehemaligen SS-Wachmann aus KZ Lublin-Majdanek erhoben

Kommentare