+
Nach der seit zweieinhalb Monaten vermissten Inga wurde am Mittwoch mit Spezialsuchhunden weiter gesucht, allerdings bisher ohne Erfolg.

Seit zwei Monaten vermisst

Fall Inga: Suchhunde finden keine Spur

Stendal - Im Fall der seit zweieinhalb Monaten vermissten Inga aus Sachsen-Anhalt haben die Ermittler mit Spezialhunden nach dem Mädchen gesucht - ohne Erfolg.

Die Aktion mit sieben besonders geschulten Personensuchhunden vom Mittwoch werde ausgesetzt, sagte Polizeisprecherin Beatrix Mertens am Donnerstag in Magdeburg. Die Tiere müssten nach dem langen Weg durch drei Bundesländer pausieren. Zu konkreten weiteren Ermittlungsschritten sagt die Polizei aus taktischen Gründen nichts.

Die sogenannten Mantrailer mit besonders sensiblem Geruchssinn waren zum zweiten Mal auf eine Fährte im Zusammenhang mit dem Vermisstenfall angesetzt worden. Die Tiere führten die 30 Beamten von Haldensleben (Börde) über den Berliner Ring (Brandenburg) und Halle bis kurz vor Dresden. Dort wurde die Suche am Abend ergebnislos beendet. Für die Suche wurden immer wieder Autobahnabschnitte gesperrt. Eine spätere Fortsetzung der Aktion sei möglich.

Inga war am 2. Mai in einem Wald bei Stendal verschwunden. Seitdem hat die Polizei trotz Hunderter Hinweise aus ganz Deutschland und großer Suchaktionen noch immer keine heiße Spur.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Weil sie sich an ihrem Ex-Partner gerächt haben, müssen sich zwei Frauen vor Gericht verantworten. Der Mann wurde verprügelt und mit Kabelbinder gefesselt im Wald …
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Ein Pfund Rosinen, viel Rasierschaum und eine Parade über den Campus - Den Montagvormittag verbrachten die Studenten der St. Andrews Universität in Schottland eher …
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Sechs Wolf-Mischlinge lassen in Thüringen die Emotionen hochkochen. Der Abschuss der Tiere liegt auf dem Tisch. Weil der Vater ein Hund ist.
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet

Kommentare