+
Eine Gruppe von 14 Studenten hatten in den Alpen die Orientierung verloren. Foto: Karl-Josef Hildenbrand / Illustration

Hubschrauber retten verirrte Studenten aus den Alpen

Dieses Deutschland-Abenteuer bleibt wohl unvergessen: Bei Schnee und eisiger Kälte sitzen 14 Indonesier in den Berchtesgadener Alpen fest. Eine mehrstündige Rettungsaktion über Seilwinden beginnt.

Ramsau (dpa) - Am Watzmann in den Berchtesgadener Alpen sind 14 Studenten aus Indonesien mit Hubschraubern aus Kälte und Schnee gerettet worden. Die 23- bis 25-Jährigen hätten sich am Sonntag bei Nebel und Schneefall verlaufen, teilte die Polizei mit.

Sie seien einzeln mit der Seilwinde in die Hubschrauber gezogen worden. Die vierstündige Aktion sei einer der größten Einsätze in der fast 45-jährigen Geschichte der bayerischen Polizeihubschrauberstaffel. Verletzt wurde niemand.

Die Gruppe war demnach trotz schlechten Wetters zu der Tour aufgebrochen - einige der Studenten auch noch mit unpassenden Schuhen und zu schwerem Rucksack. Die Wegmarkierungen seien schließlich nicht mehr zu sehen gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Bergwacht und zwei Hubschrauber mit Wärmebildkamera rückten aus. Mit Taschenlampen machten die durchfrorenen und durchnässten Wanderer auf sich aufmerksam. Jeweils zu dritt seien die Studenten zur Kührointalm geflogen und mit Decken und Tee versorgt worden. "Erst kamen die Mädels dran, dann die Burschen."

Die 14 Indonesier studieren in Deutschland, hieß es weiter. Sie seien aus Karlsruhe, Kiel, Hamburg, Heidelberg, Darmstadt und Nordhausen ins Berchtesgadener Land gereist.

Bericht BRK

Bericht Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann erscheint mit Drogen vor Gericht
Neuruppin - Ein Mann ist im brandenburgischen Neuruppin mit Drogen im Gericht erschienen. Jetzt muss er wohl bald wieder vor Gericht.
Mann erscheint mit Drogen vor Gericht
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Grausiges Geschehen in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal. In dem Gebäude findet die Polizei die Leichen von drei Männern. Ein 42-jähriger Mitbewohner …
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie
Er griff einen Pfleger an und nahm ihn zeitweise als Geisel: Am Niederrhein ist ein Gefangener aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei beschreibt den Mann als …
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen
Kassel - Um weiße Hirsche rankt sich ein Mythos: Wer sie schießt, stirbt kurz darauf. Forscher wollen nun eine Population in Hessen genauer untersuchen.
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen

Kommentare