Gegen Vergewaltigung gewehrt

Inderin (16) bei lebendigem Leib verbrannt

Neu Delhi - In Indien soll ein Mann eine 16-Jährige bei lebendigem Leib verbrannt haben, weil sie sich gegen seinen Vergewaltigungsversuch zur Wehr setzte.

Der 22-Jährige aus der Nachbarschaft des Mädchens in Kairana im Bundesstaat Uttar Pradesh habe die junge Frau mit Kerosin übergossen und angezündet, berichtet der Press Trust of India (Dienstag). Anschließend habe der Täter einen Selbstmordversuch mit Gift unternommen. Das Mädchen sei an ihren massiven Brandverletzungen gestorben.

Vierjährige nach Vergewaltigung gestorben

Eine Serie von Vergewaltigungen junger Mädchen und Kinder erschüttert derzeit Indien. Am Montag starb im Krankenhaus eine Vierjährige, die vor zwei Wochen in einem Dorf im Bundesstaat Madhya Pradesh von einem 35 Jahre alten Mann vergewaltigt worden war. Am Sonntag vergewaltigte ein Rikscha-Fahrer in Neu Delhi eine Sechsjährige.

"Gott, mach mich nicht wieder zu einem Mädchen"

Ein 13-jähriges vergewaltigtes Mädchen beging am Montag in einem Krankenhaus in Neu Delhi ihren dritten Selbstmordversuch binnen zehn Tagen. „Gott, mach mich in meinem nächsten Leben nicht wieder zu einem Mädchen. Ich werde Frieden erfahren, wenn ich tot bin“, schrieb sie laut einem Bericht der „Hindustan Times“ wenige Minuten vor ihrem Selbstmordversuch in einer SMS an ihre Mutter. Das Mädchen konnte in letzter Minute gerettet werden. Medienberichten zufolge wurde es im März über neun Tage von acht Männern vergewaltigt.

KNA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn inspiziert Bäume: Strecken sollen sturmsicherer werden
Köln (dpa) - Die Bahn will sturmsicherer werden. Experten erfassen dazu heute in Köln kranke oder nicht fest stehende Bäume neben den Gleisen. Die so gewonnenen Daten …
Bahn inspiziert Bäume: Strecken sollen sturmsicherer werden
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Tausende User empören sich über das Foto einer US-Amerikanerin: Auf dem Bild steht sie triumphierend vor einer toten Giraffe, grinst bis über beide Ohren - und das, …
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.