Eine Woche lang missbraucht

Indien: Ordensfrau von drei Männern vergewaltigt

Mumbai - Eine 28-jährige katholische Ordensfrau im ostindischen Bundesstaat Odisha ist angeblich eine Woche lang entführt und vergewaltigt worden.

Zwei ihrer Cousins seien am Montag unter Tatverdacht festgenommen worden, meldete die Zeitung „Times of India“ (Onlineausgabe Montag) unter Berufung auf die Polizei im Distrikt Kandhamal. Ein dritter Mann sei flüchtig.

Den Angaben zufolge hatte die Novizin in ihrem Kloster in Chennai eine Nachricht über eine schwere Erkrankung ihrer Mutter erhalten. Als die Frau am 5. Juli an der Bahnstation Berhampur angekommen sei, hätten ihre Cousins sie verschleppt. Nach einer Geiselhaft an wechselnden Orten und mehreren Vergewaltigungen durch insgesamt drei Männer sei sie am Donnerstag freigelassen worden. Der Vorfall wurde erst jetzt bekannt.

Der zuständige Erzbischof John Barwa nannte die Tat „eine Schande“. Die Schuldigen müssten ohne Verzug der Justiz zugeführt werden, so der Leiter des Erzbistums Cuttack-Bhubaneswar laut dem vatikanischen Pressedienst Asianews (Montag).

KNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
In dem kleinen Ort in Brandenburg herrschte Entsetzen, als bekannt wurde, dass ein junger Mann auf seiner Flucht zwei Polizisten überfuhr. Er soll zuvor seine Großmutter …
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus
Lissabon (dpa) - In Portugal hat heute eine dreitägige Staatstrauer für die Opfer der Waldbrände begonnen. Der portugiesische Regierungschef António Luís Santos da Costa …
Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus
15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal
Sie suchten eine Schönheitsklinik auf - mit dem Wunsch sich endlich schön zu finden. Was dieser Arzt aus Omaha ihnen angetan haben soll, ist einfach nur schockierend.
15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland
In Irland kostete "Ophelia" mindestens drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Tausende hatten keinen Strom. Am Dienstag soll sich dort die Lage normalisieren. Der …
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion