Indien: Pornoskandal im Parlament

Bangalore - In Indien sind drei Minister zurückgetreten, weil sie im Parlament Pornos auf einem Smartphone angeschaut haben sollen. Pikant: Sie gehören der Hindu-Partei BJP an, die sich als moralische Instanz der Nation versteht.

Diese Videoaufnahmen aus einem indischen Landesparlament haben für einen Skandal gesorgt. Auf den Bildern ist zu sehen, wie sich drei Minister während einer Sitzung des Parlamentes Pornoclips auf einem Smartphone anschauen. Die Politiker gehören der hindu-nationalistischen BJP an. Einer Partei, die sich in der Öffentlichkeit immer wieder für die moralischen Werte der Nation einsetzt. Die Bilder sorgten für einen Sturm der Entrüstung. Infolge dessen traten die Minister zurück. Um ihrer Partei Unannehmlichkeiten zu ersparen, wie es hieß. Doch die waren längst da.

Wer könnte Barbie im Film spielen?

Wer könnte Barbie im Film spielen? 

In Neu Delhi fand der indische Minister für Telekommunikation deutliche Worte: "Heutzutage haben diese BJP-Leute alle möglichen Unterhaltungen. Manchmal ist das politische Unterhaltung, manchmal ist es Unterhaltung anderer Art. Ich möchte keine unschönen Worte gebrauchen. Ich denke, wenn die BJP so viel zu moralischen Dingen zu sagen hat, dann sollten sie ihre eignen Volksvertreter anschauen. Da wird sie die Antwort finden." Medienbereichten zufolge bestreiten die beschuldigten Politiker, Pornofilme geschaut zu haben. Vielmehr hätten sie sich auf eine Parlamentsdiskussion über die negativen Auswirkungen von Techno-Partys vorbereiten wollen, hieß es.

zr

Rubriklistenbild: © Screenshot: www.merkurtz.tv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monsun-Unwetter in Sri Lanka: Mindestens 164 Tote
Colombo - Nach den schweren Monsun-Unwettern in Sri Lanka ist die Zahl der Toten auf mindestens 164 gestiegen. Mehr als hundert weitere Menschen werden derzeit noch …
Monsun-Unwetter in Sri Lanka: Mindestens 164 Tote
Es bleibt heiß: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
Heiß, heißer, Montag? Schon am Sonntag ist in einigen Teilen Deutschlands der Hitzerekord für das bisherige Jahr geknackt worden - und zum Wochenbeginn sollen die …
Es bleibt heiß: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Ein Mann erschießt im US-Bundestaat Mississippi acht Menschen an zwei verschiedenen Orten, darunter zwei Jugendliche und einen Polizisten. Seine Begründung für den Tod …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei und andere Einsatzkräfte in Deutschland blicken auf ein ereignisreiches Badewochenende zurück: Ein Mann trieb regungslos in einem See, drei Kinder konnten noch …
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet

Kommentare