Indien: Pornoskandal im Parlament

Bangalore - In Indien sind drei Minister zurückgetreten, weil sie im Parlament Pornos auf einem Smartphone angeschaut haben sollen. Pikant: Sie gehören der Hindu-Partei BJP an, die sich als moralische Instanz der Nation versteht.

Diese Videoaufnahmen aus einem indischen Landesparlament haben für einen Skandal gesorgt. Auf den Bildern ist zu sehen, wie sich drei Minister während einer Sitzung des Parlamentes Pornoclips auf einem Smartphone anschauen. Die Politiker gehören der hindu-nationalistischen BJP an. Einer Partei, die sich in der Öffentlichkeit immer wieder für die moralischen Werte der Nation einsetzt. Die Bilder sorgten für einen Sturm der Entrüstung. Infolge dessen traten die Minister zurück. Um ihrer Partei Unannehmlichkeiten zu ersparen, wie es hieß. Doch die waren längst da.

Wer könnte Barbie im Film spielen?

Wer könnte Barbie im Film spielen? 

In Neu Delhi fand der indische Minister für Telekommunikation deutliche Worte: "Heutzutage haben diese BJP-Leute alle möglichen Unterhaltungen. Manchmal ist das politische Unterhaltung, manchmal ist es Unterhaltung anderer Art. Ich möchte keine unschönen Worte gebrauchen. Ich denke, wenn die BJP so viel zu moralischen Dingen zu sagen hat, dann sollten sie ihre eignen Volksvertreter anschauen. Da wird sie die Antwort finden." Medienbereichten zufolge bestreiten die beschuldigten Politiker, Pornofilme geschaut zu haben. Vielmehr hätten sie sich auf eine Parlamentsdiskussion über die negativen Auswirkungen von Techno-Partys vorbereiten wollen, hieß es.

zr

Rubriklistenbild: © Screenshot: www.merkurtz.tv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Bahnstrecken bei Berlin nach Brandanschlägen gesperrt
Zwei Brände an zwei Bahnanlagen in Brandenburg haben schwere Folgen für den Zugverkehr. Die Bundespolizei schließt ein politisches Motiv nicht aus.
Bahnstrecken bei Berlin nach Brandanschlägen gesperrt
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Heftige Unwetter haben am Freitagabend in mehreren Regionen Deutschlands ein Verkehrschaos ausgelöst und schwere Schäden verursacht.
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
„Ich fahre nicht mehr weiter“: Überforderte Schaffnerin stoppt Zug
400 Fußball-Fans aus Kaiserslautern, darunter 90 Risiko-Fans, feucht-fröhliche Junggesellenabschiede, nicht mehr ganz nüchterne Fahrgäste, die in die Stadt wollten - das …
„Ich fahre nicht mehr weiter“: Überforderte Schaffnerin stoppt Zug

Kommentare