+
Der Zyklon "Thane" hat in Indien am Freitag mindestens 33 Menschen getötet und Tausende obdachlos gemacht.

Indien: Zyklon "Thane" tötet viele Menschen

Neu Delhi - Ein schweres Unwetter hat in Indien mindestens 33 Tote gefordert und Tausende Menschen obdachlos gemacht.

Wie die Behörden mitteilten, fegte der Zyklon “Thane“ am Freitag mit Spitzengeschwindigkeiten von 140 Kilometern in der Stunde über die Südostküste. Heftige Regenfälle lösten vielerorts im Bundesstaat Tamil Nadu und dem Gebiet Pondicherry Überschwemmungen aus. Tausende Häuser wurden zerstört.

In dem am stärksten betroffenen Distrikt Cuddalore wurden nach Medienberichten 21 Menschen von Trümmern einstürzender Häuser und entwurzelten Bäumen erschlagen. Zudem seien die Häuser von mehr als 5000 Fischerfamilien beschädigt oder zerstört worden. In Pondicherry starben den Berichten zufolge sieben Menschen, in anderen Distrikten kamen fünf Menschen ums Leben.

Über dem Golf von Bengalen bilden sich häufig Wirbelstürme, die dann auf die Küstenregionen Süd- und Ostindiens treffen. Im benachbarten Andhra Pradesh kamen Mitte 2010 fast 30 Menschen wegen des Zyklons “Laila“ ums Leben. 1996 forderte ein Sturm in dem Bundesstaat mehr als 1600 Tote.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
Linda E. ist geschockt, als ein Ast die Windschutzscheibe ihres Autos durchschlägt. Schockierend findet sie die Reaktionen der anderen Autofahrer.
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar

Kommentare