+
Die fünf mutmaßlichen Vergewaltiger werden von der Polizei zum Gerichtsgebäude gebracht.

Entscheidende Anhörung in Indien

Vergewaltiger plädieren auf nicht schuldig

Neu-Delhi - Drei der mutmaßlichen Vergewaltiger der indischen Studentin wollen sich bei der entscheidenden Anhörung vor Gericht als nicht schuldig bezeichnen.

Das sagte ihr Anwalt Manohar Lal Sharma am Donnerstag vor der voraussichtlich entscheidenden Anhörung. Seine Mandanten sowie zwei weitere Verdächtige sind im Zusammenhang mit der tödlichen Misshandlung einer 23-Jährigen unter anderem wegen Mordes und Vergewaltigung angeklagt. Im Falle einer Verurteilung droht ihnen die Todesstrafe. Ein sechster Verdächtiger ist minderjährig und muss sich voraussichtlich vor einem Jugendgericht verantworten.

Es wurde erwartet, dass das Verfahren gegen die fünf Angeklagten am Donnerstag an ein eigens eingerichtetes Schnellgericht übergeben wird.

Am Mittwoch gab es schwere Vorwürfe gegen die Polizei in Neu Delhi. Ein Anwalt hatte behauptet, die mutmaßlichen Peiniger seien mit Eisenstangen gefoltert worden.

Der Angriff auf die Studentin, die zwei Wochen nach der Tat am 16. Dezember ihren schweren Verletzungen erlag, hatte in Indien für einen Aufruhr gesorgt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Erinnerung dient als Kompass für wandernde Zebras
Forscher haben untersucht, wie sich Zebras bei ihren langen Wanderungen orientieren. Die Ergebnisse sollen dem Schutz der Tiere dienen.
Die Erinnerung dient als Kompass für wandernde Zebras
Zahl der angezeigten Umweltdelikte nimmt zu
Bei den meisten angezeigten Delikten entsorgen die Täter illegal Abfall oder verunreinigte Gewässer. Die Gewinnmargen sind dabei hoch, wenn sie etwa Sondermüll in der …
Zahl der angezeigten Umweltdelikte nimmt zu
Passbild erkennen: Jeder vierte Betrüger wird nicht entdeckt
Menschen können bekannte Gesichter gut erkennen, unbekannte hingegen nicht so gut. Bei einer Passkontrolle müssen Polizisten aber genau dies tun. Psychologen zeigen …
Passbild erkennen: Jeder vierte Betrüger wird nicht entdeckt
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Ein Knöllchen bringt einen Anwohner in Rage. Seine Söhne kommen dazu. Der Mann vom Ordnungsamt ruft die Polizei. Die wird verprügelt. Jetzt beginnt der Prozess.
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen

Kommentare