+
Der Erdrutsch und die Überschwemmungen hinterließen Bilder der Zerstörung.

Neun Menschen werden noch vermisst

19 Tote bei Erdrutschen und Überschwemmungen in Indonesien

Jakarta - Die Regenzeit in Indonesien beginnt tragisch: Mindestens 19 Menschen sind wegen Überschwemmungen und Erdrutschen ums Leben gekommen.

Zu Beginn der Regenzeit in Indonesien haben schwere Unwetter mindestens 19 Menschen das Leben gekostet. Neun wurden am Mittwoch noch vermisst, wie die Katastrophenschutzbehörden mitteilten. Betroffen war vor allem Java, die dicht bevölkerte Hauptinsel des riesigen Inselstaates in Südostasien.

In der Region Garut nahe der Südküste Javas wurden 16 Menschen von den Fluten eines über die Ufer getretenen Flusses mitgerissen und ertranken, berichtete ein Sprecher der Behörde. Acht Menschen wurden dort noch vermisst. Mehr als 1000 Menschen hätten vor den Überschwemmungen flüchten müssen und seien in Notunterkünften untergebracht worden. 150 Kilometer weiter nördlich in Sumedang wurden am Dienstag mindestens fünf Menschen unter einem Erdrutsch begraben. Drei wurden tot geborgen, zwei vermisst.

Jedes Jahr kommt es in Indonesien zur Regenzeit zu Überschwemmungen und Erdrutschen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können …
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare