+
Die Raumstation ISS über der Erde (Archivbild).

Bange Minuten im Weltraum

Raumstation ISS verlor Kontakt zum Boden

New York - Die Internationale Raumstation ISS hat vorübergehend den Kontakt zu ihrer Bodenstation in Houston verloren.

Das Problem sei am Dienstagmorgen (Ortszeit) aufgetaucht, als das Programm auf dem Steuercomputer aktualisiert werden sollte, hieß es von der US-Weltraumbehörde Nasa. Der Rechner, der den Flug der ISS steuert, habe auf einen Ausweichcomputer umgeschaltet. Es habe aber keine Verbindung zum Kontrollzentrum in Texas gegeben.

Über die russische Bodenkontrolle hätten die Nasa-Techniker die Besatzung im All informiert, dass sie den Ausweichcomputer nutzen könnten, um die Verbindung wieder herzustellen. Auch danach sei die Verbindung aber noch lückenhaft gewesen - nur alle 90 Minuten, beim direkten Überflug der russischen Station, habe es Kontakt gegeben. Derzeit sind drei Russen, zwei Amerikaner und ein Kanadier an Bord der Station.

Arbeiten an der ISS: Bilder der "Atlantis"-Mission

Arbeiten an der ISS: Bilder der „Atlantis“-Mission

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Winter läuft zur Hochform auf
Deutschland erwartet die kältesten Tage dieses Winters. Die Minustemperaturen wirken sich direkt auf das Leben von Mensch und Tier aus - im Positiven und im Negativen.
Der Winter läuft zur Hochform auf
Auto kracht in Einfamilienhaus - Fahrer flüchtet
Nachdem ein Autofahrer ein drei Meter großes Loch in die Hauswand eines Einfamilienhaus gerissen hatte, wäre er womöglich fast entkommen - doch ein eindeutiges Indiz …
Auto kracht in Einfamilienhaus - Fahrer flüchtet
Rasante Spritztour: Betrunkener rast mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Ein abenteuerlustiger 24-Jähriger hatte es am Freitagabend in der Innenstadt Mönchengladbachs besonders eilig - und alle Welt sollte es mitkriegen. 
Rasante Spritztour: Betrunkener rast mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Horror-Ehepaar folterte 13 Kinder - Staatsanwalt erhebt noch mehr Vorwürfe
Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten haben soll, muss sich wegen weiteren Vorwürfen verantworten.
Horror-Ehepaar folterte 13 Kinder - Staatsanwalt erhebt noch mehr Vorwürfe

Kommentare