+
Drei strahlende Jugendliche und ein etwas verdutzt dreinblickender Papst sind auf dem Schnappschuss zu sehen.

Internet flippt wegen Selbstporträt aus

Wirbel um Handy-Schnappschuss vom Papst

Rom - Selbstporträts sind für die meisten User von sozialen Online-Netzwerken ein enorm wichtiges Thema. Jetzt sorgt Papst Franziskus mit einem Schnappschuss für Begeisterung - und Spott.

Ein spontanes Handyfoto von Papst Franziskus mit einigen Jugendlichen im Vatikan beschäftigt Nutzer sozialer Onlinenetzwerke. Es entstand am Mittwoch, als sich der Papst mit jungen Gläubigen aus Norditalien traf. Zwei junge Frauen und ein junger Mann gingen Augenzeugen zufolge nach dem Treffen auf den Papst zu und baten um die gemeinsame Aufnahme. Einer der Jugendlichen nahm sein Handy in die Hand, streckte seinen Arm aus und drückte auf den Auslöser. Das Ergebnis: Die drei Teenager strahlen dem Betrachter entgegen, daneben steht ein etwas verdutzt wirkender Papst.

Nachdem er den Schnappschuss bei Facebook veröffentlicht hatte, verbreitete es sich am Samstag rasant im Internet. Im Internet löste das Bild neben Begeisterung für den "coolen Papst" auch Spott und Irritation aus: "Das ist das Ende der Welt, wie wir sie kennen", schrieb ein Nutzer im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Planking, Baguetting, Supermanning: Internet-Trends im Bild

Planking, Baguetting, Supermanning: Internet-Trends im Bild

Beobachter im Vatikan werteten die Bereitschaft des 76-jährigen Oberhaupts der katholischen Kirche, für das Foto zu posieren, als weiteren Bruch mit vatikanischen Gepflogenheiten.

Franziskus hatte seit seinem Amtsantritt im März bereits mehrfach mit ungewöhnlich lockeren Auftritten in der Öffentlichkeit überrascht. Auch wurde er dafür bekannt, Menschen, die ihm Briefe schreiben, zurückzurufen.

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare