KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

Weltweit 10.000 Opfer identifiziert

Interpol-Datenbank: Erfolgreicher Schlag gegen Kinderpornographie

Lyon - Anhand einer Datenbank hat Interpol weltweit 10.000 Opfer von Kindesmissbrauch ausfindig machen und vor weiterem Missbrauch schützen können. Die Täter stammen oft aus dem persönlichen Umfeld der Kinder.

Mit einer Datenbank von Interpol sind weltweit 10.000 Opfer von Kindesmissbrauch identifiziert worden. Interpol-Generalsekretär Jürgen Stock erklärte am Montag im ostfranzösischen Lyon, damit hätten die Polizeibehörden vieler Mitgliedsländer Minderjährige vor ihren Peinigern retten können. "Dies ist aber nur die Spitze des Eisbergs", fügte er hinzu.

Mit Hilfe der 2009 eingeführten Datenbank können kinderpornographische Videos und Fotos analysiert werden, die unter anderem im Internet verbreitet werden. Mit einer speziellen Software versuchen die Interpol-Experten, anhand von Bild- und Tonmerkmalen Hinweise auf die Identität von Tätern und Opfern zu finden.

Inzwischen haben 49 der 190 Mitgliedsländer von Interpol Zugriff auf die Datenbank. Darunter sind neben Deutschland und Frankreich unter anderem auch die USA, Russland und die Türkei.

So sei es zum Beispiel der britischen Polizei gelungen, einen Täter innerhalb von zehn Stunden nach Eingabe der Bilder in die Datenbank zu identifizieren, erklärte Interpol. Die Opfer des Kindesmissbrauchs sind in manchen Fällen erst einige Tage alt.

Eine Interpol-Expertin sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Täter gehörten in 95 Prozent der Fälle zum Umfeld des Kindes. Manchmal gelinge es, die Opfer innerhalb von 24 Stunden aufzuspüren, betonte die Französin, die anonym bleiben will. In vielen Fällen kämen die Ermittler den Tätern aber nicht auf die Spur.

Interpol fungiert als Netzwerk nationaler Ermittlungsbehörden. Die Organisation hat ihren Sitz in Frankreich

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regen, Matsch, Schnee: Wetter bleibt ungemütlich
Das Wetter in Deutschland bleibt durchwachsen. Zum Wochenende hin könnte der Winter im ganzen Land zurückkehren. Offen ist, ob sich der Neuschnee bis Weihnachten hält.
Regen, Matsch, Schnee: Wetter bleibt ungemütlich
Vorsätze für 2018: Weniger Stress und Handy
Die Wünsche für das neue Jahr ähneln denen vergangener Jahre: Weniger Stress erhoffen sich viele. Vor allem Jüngere denken dabei an ihr Handy und wünschen sich mehr …
Vorsätze für 2018: Weniger Stress und Handy
Bundesamt warnt vor falschem Umgang mit Böllern
Die Silvesterknallerei ist nicht mehr fern - und Experten warnen vor falschem Umgang damit. Immer wieder stellen Zollbeamte unerlaubtes Feuerwerk aus dem Ausland in …
Bundesamt warnt vor falschem Umgang mit Böllern
Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Die beiden Freundinnen Sarah Reilly (30) und Maria Luciotti (30) sind totale Fitnessfans. Genau in einem solchem Studio wagten die beiden ein ganz besonderes Experiment …
Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis

Kommentare