+
Der ehemalige libysche Diktator Muammar al-Gaddafi steht nun auf der Fahndungsliste der Interpol.

Interpol: Gaddafi auf Fahndungsliste

Paris - Der untergetauchte libysche Diktator Muammar al-Gaddafi steht jetzt auch auf der Fahndungsliste von Interpol. Auch einer seiner Söhne und ein Schwager wird gesucht.

Die internationale Polizeiorganisation schickte nach Angaben vom Freitag eine sogenannte “Red Notice“ an alle 188 Mitgliedsländer. Sie informiert über Verdächtige, die zur Fahndung ausgeschrieben sind. Gemeinsam mit Gaddafi werden dessen Sohn Saif al-Islam sowie der Geheimdienstchef und Gaddafi-Schwager Abdullah Senussi gesucht.

Interpol folgte mit der Ausstellung der “Roten Benachrichtigungen“ einer Bitte des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag. Dessen Chefankläger Luis Moreno-Ocampo wirft Gaddafi und seinen beiden Verbündeten Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor - darunter Hunderte Morde, massive Angriffe auf Zivilisten und Massenvergewaltigungen zur Niederschlagung des Aufstands gegen das Regime. Das sogenannte Weltstrafgericht hatte deswegen bereits am 27. Juni internationale Haftbefehle ausgestellt.

Die internationale Polizeiorganisation sagte Moreno-Ocampo die volle Unterstützung bei der Suche nach Gaddafi und den beiden anderen Verdächtigen zu. Die “Red Notices“ seien ein starkes Instrument, um eine Flucht der Männer über Ländergrenzen hinweg zu erschweren, ließ Generalsekretär Ronald K. Noble im französischen Lyon mitteilen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf
Sechs Wochen dicht! Mega-Sperrung des Frankfurter S-Bahn-Tunnels steht an - doch es gibt einen Lichtblick
Sperrung S-Bahn-Tunnel in Frankfurt: Alle Infos zu RMV-Arbeiten vom vom 23. Juni bis 5. August bei extratipp.com. 
Sechs Wochen dicht! Mega-Sperrung des Frankfurter S-Bahn-Tunnels steht an - doch es gibt einen Lichtblick
Mortler: Nasenspray könnte Zahl der Drogentoten senken
Berlin (dpa) - Die Zahl der Drogentoten in Deutschland könnte aus Sicht der Bundesdrogenbeauftragten Marlene Mortler (CSU) mit Hilfe eines Notfallmedikaments gesenkt …
Mortler: Nasenspray könnte Zahl der Drogentoten senken
Lotto am 20.06.2018: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen heute im Live-Stream
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 1 Million Euro liegt im Jackpot.
Lotto am 20.06.2018: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen heute im Live-Stream

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.