Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Inzestfall: Gibt es einen zweiten Täter?

St. Peter am Hart - Im Missbrauchsfall im österreichischen St. Peter am Hart bei Braunau gibt es neben dem 80-jährigen Gottfried W. möglicherweise noch einen weiteren Täter.

Es gebe die Aussage einer der Töchter, dass sie auch ein Bekannter des Vaters vergewaltigt habe, sagte Staatsanwalt Alois Ebner von der Staatsanwaltschaft Ried am Freitag der Nachrichtenagentur dapd.

Dies sei allerdings geschehen, als das Opfer zehn Jahren alt war. Da die Töchter mittlerweile 53 und 45 Jahre alt sind, sei die Tat damit verjährt und der Täter habe keine strafrechtlichen Konsequenzen zu befürchten. Allerdings müssten die Aussagen im laufenden Ermittlungsverfahren und den Vernehmungen der Töchter noch überprüft werden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Die Großwildjagd war seine Leidenschaft - bis die Natur auf geradezu ironische Weise zurückschlug. Jetzt hat die Tochter des getöteten Großwildjägers ihres Vaters auf …
Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Manchester -  Nach dem Anschlag bei einem Konzert der Sängerin Adriana Grande, sind alle folgenden Konzerte vorerst abgesagt. Mehr im Video.
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Düsseldorf (dpa) - Trotz aller Bemühungen um gesunde Ernährung bleibt die Currywurst mit Pommes frites das Lieblingsessen der Deutschen in der Betriebskantine.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr
Hier im Eis sollten zig millionen Pflanzensamen sicher lagern, für den Fall der Fälle. Jetzt ist das Depot selbst vom Klimawandel bedroht.
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr

Kommentare