+
Der Iran hat einen Affen ins All geschossen.

Er kehrte wohlbehalten zurück

Diesen Affen schossen die Iraner ins All

Teheran - Der Iran hat nach eigenen Angaben einen Affen erfolgreich ins All befördert. Warum die Amerikaner diese Aktion mit Argwohn beobachten.

Das Tier sei mit einer „Pischtam“-Rakete in eine Höhe von 120 Kilometern geschossen worden und wohlbehalten zurückgekehrt, berichtete das staatliche Fernsehen am Montag. Wann und wo der Start stattfand, wurde nicht bekannt. Der Sender sprach von einem weiteren Schritt auf dem Weg zum bemannten Raumflug.

2010 hatte Teheran bereits den Flug einer Weltraumrakete mit einer Maus, einer Schildkröte und Würmern an Bord bekannt gegeben. Die USA und ihre Verbündeten betrachten das ehrgeizige iranische Raumfahrtprogramm mit Argwohn. Sie befürchten, dass es auch der Entwicklung von Langstreckenraketen als Trägersysteme für Atomwaffen dienen könnte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SpaceX plant 2018 eine Mondumrundung mit Weltraumtouristen
Mehr als 40 Jahre ist der bislang letzte bemannte Raumflug zum Mond her - 2018 soll der nächste anstehen. Zwei zivile Touristen will das Unternehmen SpaceX um den Mond …
SpaceX plant 2018 eine Mondumrundung mit Weltraumtouristen
Quiz zur neuen Studie: Erraten Sie, welche Vornamen diese Leute tragen?
München - Eine neue Studie enthüllte: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen. Ist das so? Hier können Sie in unserem Quiz anhand von zehn Personen den Test machen.
Quiz zur neuen Studie: Erraten Sie, welche Vornamen diese Leute tragen?
Kleinflugzeug stürzt in Kalifornien in Wohnhäuser: Drei Tote
Ein gemeinsamer Ausflug endet in einem Unglück: Ein Kleinflugzeug mit fünf Passagieren an Bord stürzt in Kalifornien in eine Wohngegend. Drei Insassen überleben den …
Kleinflugzeug stürzt in Kalifornien in Wohnhäuser: Drei Tote
Vulkan Ätna spuckt wieder Lava
Rojm - Der Vulkan Ätna auf Sizilien ist wieder ausgebrochen. Ein Lavastrom schlängelte sich entlang des Südostkraters.
Vulkan Ätna spuckt wieder Lava

Kommentare