+
Das bunte Angebot im Zigarettenregal soll ein Ende haben. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Als erstes Land in Europa

Irland verbietet Markenlogos auf Zigarettenschachteln

Dublin - Als erstes Land in Europa hat Irland Markenlogos auf Zigarettenschachteln verboten. Stattdessen werden darauf Schockbilder gedruckt.

Das Parlament in Dublin entschied am Dienstag, dass künftig alle Tabakprodukte einheitlich dunkel verpackt und mit großen Warnhinweisen und Schockbilden versehen sein sollen.

Die Regierung orientierte sich dabei an Australien. Markennamen sollen nur noch klein und in einheitlicher Schrift aufgeruckt werden. Tabakkonzerne haben angekündigt, juristisch gegen die neue Regelung vorzugehen. Wann genau sie in Kraft treten soll, steht noch nicht fest. Irlands Präsident Michael Higgins muss noch unterschreiben. Großbritannien will noch im März eine ähnliches Gesetz verabschieden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober: So sehen Sie den Orion-Regen heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Freitag und Samstag in der Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober: So sehen Sie den Orion-Regen heute Nacht
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen

Kommentare