+

Polizei muss schlichten

Irres Video: Hier prügeln sich Lenin und Stalin

Moskau - Die Moskauer Polizei staunte nicht schlecht, als ihr eine Schlägerei zwischen "Lenin" und "Stalin" nahe dem berühmten Roten Platz in Moskau gemeldet wurde.  

Auf dem Manege-Platz im Stadtzentrum sei Lenin-Darsteller Igor Gorbunow nach eigenen Angaben vom Stalin-Double Latif Walijew, mit dem er zusammenarbeitete, geschlagen worden, sagte Polizeisprecher Alexander Ribak am Dienstag AFP. Nahe den Moskauer Sehenswürdigkeiten gehören Lenin- und Stalin-Darsteller zum Stadtbild. Gegen ein Entgeld posieren sie mit Touristen für Fotos.

Den Ermittlungen zufolge habe der eine Doppelgänger den anderen mit einem Regenschirm geschlagen. Grund war demnach, dass „Lenin“ künftig mit einem anderen „Stalin“ zusammenarbeiten wolle. „Die beiden Führer des Weltproletariats haben sich mittlerweile mit Konkurrenten zusammengetan“, sagte ein Sprecher.

AFP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

10-Jährige verschwindet nach der Schule - Polizei findet sie wieder
Kurzzeitiger Schock in Beerfelden (Südhessen): Ein 10-jähriges Mädchen wurde am Dienstag nach Schulschluss vermisst. Die Polizei startete eine Großfahndung, die …
10-Jährige verschwindet nach der Schule - Polizei findet sie wieder
Mann scheitert mit Klage wegen glattem Gehwegstück
Karlsruhe (dpa) - Acht Jahre nach seinem Sturz auf einem schneeglatten Gehwegstück vor der Haustür ist ein Mann mit seiner Klage auf Schadenersatz und Schmerzensgeld …
Mann scheitert mit Klage wegen glattem Gehwegstück
Polarluft aus Nordost: Kältewelle kommt auf Deutschland zu
Am Wochenende wird es bitterkalt. Bis zu minus 20 Grad werden erwartet. Und mindestens bis zum Donnerstag der kommenden Woche bleibt es laut Deutschem Wetterdienst so …
Polarluft aus Nordost: Kältewelle kommt auf Deutschland zu
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos: 19 verletzte Kinder
Auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglückt ein Schulbus mit 40 Kindern. Er kollidiert mit mehreren Autos und prallt gegen eine Hauswand. Die meisten Schüler im Bus …
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos: 19 verletzte Kinder

Kommentare