Islamist greift Polizist an - Anklage

Bonn - Nach Messerattacken auf Polizisten in Bonn hat die Staatsanwalt gegen einen Islamisten Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung erhoben.

Die Staatsanwaltschaft legt dem in Deutschland geborenen 25-jährigen Türken zur Last, bei Ausschreitungen radikaler Salafisten Anfang Mai in Bonn drei Polizeibeamte mit einem Messer angegriffen und zwei von ihnen mit Stichen in den Oberschenkel „erheblich verletzt“ zu haben.

Der in Hessen lebende Angeklagte war unter dem Verdacht des dreifachen versuchten Mordes in Untersuchungshaft gekommen. Dieser ursprünglich bestehende Verdacht habe sich durch die Ermittlungen nicht belegen lassen, erklärte die Bonner Staatsanwältin Vanessa Weber am Dienstag. Die Anklage umfasst neben gefährlicher Körperverletzung noch schweren Landfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Der Angeklagte hatte bei der Polizei seine Tat damit begründet, dass die Beamten den Anhängern der rechtsextremen Splittergruppe Pro NRW erlaubt hätten, Mohammed-Karikaturen zu zeigen. Dies habe die Muslime beleidigt. Bei den Ausschreitungen waren 29 Polizeibeamte verletzt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Ungewöhnlicher Hai-Alarm vor der Südwestküste Mallorcas. Am Samstag und Sonntag lösten mehrere Sichtungen unter Badegästen Panik aus. Ein Tier wurde gefangen - und …
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Kleine, fliegende Insekten sorgen gerade in der Region um Heilbronn für Ärger. In der Dämmerung kommen sie aus ihren Löchern und belästigen die Bürger dort.
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60

Kommentare