+
Zwei Bürger halten auf einer Brücke nahe Jerusalem inne und gedenken den Holocaust-Opfern

Israel gedenkt der Opfer des Holocausts

Jerusalem - Zum Gedenken an die Opfer des Holocausts ist das öffentliche Leben in Israel am Montag für zwei Minuten zum Stillstand gekommen.

Luftschutzsirenen heulten, Millionen Menschen hielten inne, Autos stoppten am Straßenrand, Rundfunk und Fernsehen spielten wie stets zum jährlichen Holocaust-Gedenktag ernste Musik. Überlagert wurde das Gedenken von der Nachricht von der Tötung von Al-Kaida-Führer Osama bin Laden durch US-Truppen in Pakistan.

Von der Aktion gehe die Botschaft aus, dass Terror und das Böse keinen dauerhaften Unterschlupf fänden und letztlich zerstört würden, so wie die Nazis Jahrzehnte zuvor, sagte Vizeaußenminister Danni Avalon. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte am Vorabend erklärt, die wichtigste Lektion aus dem Holocaust für das jüdische Volk sei, “wenn jemand droht uns zu vernichten, dürfen wir diese Drohungen nicht ignorieren“.

Der Gedenktag zu Ehren der sechs Millionen von den Nationalsozialisten getöteten Juden wird nach dem jüdischen Kalender begangen, deswegen ergeben sich jedes Jahr Verschiebungen. In Israel leben heute noch rund 200.000 Holocaust-Überlebende.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Brückenpfeiler und fängt sofort Feuer. Ein Schülerausflug endet auf grausame Weise, viele junge Menschen sterben. Medien …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein Unbekannter eine Straßenbahn gekapert.
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Natal - Nach einem neuerlichen Gefängnisaufstand im Nordosten Brasiliens haben Gerichtsmediziner in der Haftanstalt Überreste von mindestens zwei Leichen gefunden.
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea

Kommentare