"Schwerwiegender Zwischenfall"

Weil sie tanzten: Soldaten suspendiert

Jerusalem - Weil sie auf einer palästinensischen Hochzeit getanzt hatten, wurden nun mehrere israelische Soldaten suspendiert - die Armee sprach von einem schwerwiegenden Zwischenfall.

Mehrere israelische Soldaten sind vom Dienst suspendiert worden, weil sie sich während einer Patrouille in Hebron einer palästinensischen Hochzeitsfeier angeschlossen hatten. Israelische Medien (Donnerstag) berichten über ein auf YouTube veröffentlichtes Video, das bewaffnete Soldaten in Uniform beim Tanzen mit der Hochzeitsgesellschaft zeige.

Der Clip, der die Armeeangehörigen auch auf den Schultern von palästinensischen Hochzeitsgästen festgehalten habe, wurde inzwischen entfernt. Die israelische Armee sprach den Berichten zufolge von einem schwerwiegenden Zwischenfall; sie kündigte eine Untersuchung an.

Mit dieser Ausrüstung kämpft unsere Bundeswehr

Mit dieser Ausrüstung kämpft unsere Bundeswehr

KNA

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kommentare