1. Startseite
  2. Welt

Israelis töten zwei Palästinenser bei Bethlehem

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

- Ramallah - Bei einem israelischen Militäreinsatz in der Nähe von Bethlehem im Westjordanland sind am frühen Freitag nach Angaben örtlicher Sicherheitskreise zwei militante Palästinenser getötet worden.

Augenzeugen zufolge feuerte eine israelische Drohne eine Rakete auf eine Höhle, in der sich die beiden Palästinenser versteckt hätten. Die Armee habe die beiden Mitglieder des militärischen Arms des Islamischen Dschihad seit Monaten gesucht.

Drei militante Palästinenser wurden am Freitag in der Nähe von Dschenin im Westjordanland beim Hantieren mit Sprengstoff getötet. Wie Krankenhausärzte berichteten, gehörten die Männer zu den militanten Al-Aksa-Brigaden an und hantierten mit dem Explosivmaterial, weil sie einen Sprengstoffgürtel herstellen wollte, wie ihn Selbstmordattentäter einsetzen.

Im Gazastreifen wurden indessen drei Palästinenser verletzt, als ein israelischer Kampfjet eine Rakete auf ein Fabrikgebäude abschoss.

Auch interessant

Kommentare