Israelische Luftangriffe im Gazastreifen

Gaza - Bei einem israelischen Luftangriff im Gazastreifen ist nach palästinensischen Polizeiangaben am Donnerstag ein verlassener Raketenwerfer getroffen worden.

Zuvor hatte die israelische Luftwaffe nach Angaben der Hamas-Organisation am frühen Morgen eine Reihe von Angriffen auf deren Ausbildungszentren sowie auf Schmugglertunnel unter der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Ägypten geflogen. Berichte über Opfer lagen nicht vor.

Am Mittwoch waren bei einem Bombenanschlag an einer Bushaltestelle in Jerusalem eine 60 Jahre alte Frau getötet und mehr als 20 Menschen verletzt worden. Zuvor hatten Palästinenser erneut Raketenangriffe auf den Süden Israels verübt. Israel hat harte Vergeltung für den Anschlag angedroht, den ersten in Jerusalem seit mehreren Jahren.

Der israelische UN-Botschafter Meron Reuben protestierte in einem Schreiben an den Weltsicherheitsrat und an UN-Generalsekretär Ban Ki Moon gegen den Anschlag und den Beschuss. Er rief die internationale Gemeinschaft auf, diese Angriffe mit deutlichen Worten zu verurteilen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Currywurst mit Pommes sind in Deutschlands Kantinen weiter hoch im Kurs. Aber die Unternehmen achten auch zunehmend auf gesunde Ernährung ihrer Mitarbeiter.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Weil er sich über einen auf der Straße stehenden Rettungswagen im Einsatz ärgerte, hat sich ein rabiater 86-jähriger Autofahrer in Schleswig-Holstein mit seinem Wagen …
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Etwa 2300 Badestellen in der Bundesrepublik listet der neue Bericht zur Qualität der europäischen Badegewässer auf. Lediglich fünf davon bekommen die Beurteilung …
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet zwei Mitbewohner
Weil sie angeblich keinen Respekt gegenüber seiner Religion gezeigt haben, mussten zwei Menschen sterben. Die Ermittler verhafteten neben dem Mörder noch eine Person.
Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet zwei Mitbewohner

Kommentare