SPD will mit Union über Regierungsbildung sondieren

SPD will mit Union über Regierungsbildung sondieren

In Italien

Kokain im Wert von 100 Millionen Euro beschlagnahmt

Gioia Tauro - Die italienische Polizei hat Kokain im Wert von mehr als 100 Millionen Euro beschlagnahmt. Eine der Lieferungen bestand aus rund 500 Kilo Kokain.  

Im süditalienischen Hafen von Gioia Tauro seien bei Durchsuchungen in zwei unterschiedlichen Containern Lieferungen von insgesamt 540 Kilogramm Kokain gefunden worden, teilte die Finanzpolizei am Freitag mit. Demnach wurden 40 Kilogramm in einem Container aus Chile gefunden, der Quinoa für die südfranzösische Stadt Fos-sur-Mer enthielt.

Eine größere Lieferung von 500 Kilo wurde in einem Container aus Brasilien mit Holz für die italienische Stadt Ravenna entdeckt. Laut der Polizei war das Kokain im Gesamtwert von 108 Millionen Euro von exzellenter Qualität. Gioia Tauro ist eine Hochburg der kalabrischen Mafiaorganisation 'Ndrangheta und gilt als einer der wichtigsten Transitpunkte für Drogenlieferungen nach Europa. Seit Jahresbeginn wurden dort laut der Polizei bereits 700 Kilo Kokain beschlagnahmt.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So soll das Wetter am dritten Adventswochenende werden
Nur noch ein Wochenende, bis das Weihnachtsfest vor der Tür steht. Gibt es eine Tendenz zu weißen Weihnachten? Das zeigt sich anhand der Vorhersagen für das kommende …
So soll das Wetter am dritten Adventswochenende werden
Busunglück: Zahl der Todesopfer steigt - weitere in Lebensgefahr
Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Regionalzug in Südfrankreich gibt es zahlreiche Opfer zu beklagen. Weitere Menschen sind ihren Verletzungen erlegen, einige …
Busunglück: Zahl der Todesopfer steigt - weitere in Lebensgefahr
Wahnsinns-Summe: Luxemburg will keine Steuerrückzahlung von Amazon
Amazon hat in Europa angeblich nur ein Viertel seiner eigentlich abzuführenden Steuern gezahlt. Trotz Aufforderung der EU wehrt sich Luxemburg, diese von dem US-Riesen …
Wahnsinns-Summe: Luxemburg will keine Steuerrückzahlung von Amazon
Darum wird der Berliner Brennpunkt Alexanderplatz deutlich sicherer
Alleine im Jahr 2016 wurden auf dem Berliner Alexanderplatz 7820 Straftaten festgestellt - das meiste davon Taschendiebstähle. Nun dürfte sich die Lage in der Hauptstadt …
Darum wird der Berliner Brennpunkt Alexanderplatz deutlich sicherer

Kommentare