1. Startseite
  2. Welt

Infektionszahlen explodieren: Urlaubsland sperrt nicht genesene Ungeimpfte fast überall aus - für Monate

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Super Green Pass: Digital werden überall in Italien die Corona-Nachweise kontrolliert.
Super Green Pass: Digital werden überall in Italien die Corona-Nachweise kontrolliert. © IMAGO / NurPhoto

Die Omikron-Variante lässt auch in Italien die Corona-Zahlen durch die Decke gehen. Das Land reagiert mit nie dagewesenen Knallhart-Regeln für Ungeimpfte.

München/Rom - Bergamo, immer wieder Bergamo. Die Bilder von Militärkonvois, die am Beginn der Coronavirus-Pandemie* im Frühjahr 2020 viele Leichen abtransportierten, hat sich tief ins kollektive Gedächtnis Italiens verankert. Umso strenger geht die Nation, die sonst für Dolce Vita und Lebenslust bekannt ist, seither in der pandemischen Notlage zu Werke. Schon bald wird diese Einstellung einen nie dagewesenen Höhepunkt erreichen, mit Knallhart-Regeln, die Ungeimpfte de facto aus dem öffentlichen Leben ausschließen.

Corona-Regeln in Italien: Wegen Omikron - 2G gilt bald fast überall

Die neuen Maßnahmen gab der Palazzo Chigi, der Amtssitz des italienischen Ministerpräsidenten, in der Nacht zu Donnerstag (30. Dezember) in Rom bekannt. Im Zentrum der Verschärfungen steht eine massive Ausweitung der 2G-Regel, die Ungeimpften, die auch nicht von einer Ansteckung genesen sind*, fast überall den Zutritt verwehrt. Davon ausgenommen sind im Grunde nur noch Lebensmittelgeschäfte, der Einzelhandel und Behörden. Die Regel-Anpassung gilt ab dem 10. Januar bis mindestens 31. März, dem Tag, an dem die aktuelle Notverordnung auslaufen soll.

Zwischen Südtirol und Sizilien geht es Schlag auf Schlag. Seit Anfang Dezember können Menschen in Italien mittels eines „Super Green Pass“ nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind. Damit nicht genug.

Bereits am 25. Dezember hatte die italienische Regierung die Corona-Regeln kurz vor Silvester nochmal nachjustiert. Wie vielerorts in Europa mussten Diskotheken und Bars kurzerhand schließen, die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske* trat für viele öffentliche Einrichtungen in Kraft. Die Maßnahmen vom 25. Dezember im Überblick:

Corona-Regeln in Italien: Wegen Omikron - Ungeimpfte werden fast überall ausgeschlossen

Im Video: Italien, Malta und Kanada ab Samstag Corona-Hochrisikogebiete

Grund für die drastischen Verschärfungen sind die wegen der Omikron-Variante* auch in Italien regelrecht explodierenden Corona-Infektionszahlen. Ein Vergleich: Während die Behörden noch am 6. Dezember 15.000 Neuansteckungen binnen 24 Stunden mit dem Coronavirus vermeldet hatten, waren es am 29. Dezember dagegen 98.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages - Tendenz steigend. (pm) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare