In Italien

Bei Razzia: Camorra-Mafia-Boss gefasst

Mailand/Neapel - Der eine Mafioso flieht spektakulär und wird gesucht, der andere wird frisch gefasst. Für Italiens Mafia-Jäger ist der Dienstag ein harter Arbeitstag.

Ein spektakulär geflohener Mafia-Boss wird in Italien von einem Großaufgebot von Sicherheitskräften gesucht. Vier Männer hatten am Montag Schusswaffen und Pfefferspray eingesetzt, um den 32-jährigen Süditaliener Domenico Cutri aus der Polizeigewalt zu befreien.

Bei dem Schusswechsel mit vier Polizisten wurde ein Mann des Kommandos, ein Bruder des Befreiten, getötet. Zwei Polizisten erlitten Verletzungen, wie italienische Medien am Dienstag berichteten. Gleichentags wurde in Neapel ein Camorra-Boss gefasst.

Der wegen Mordes in erster Instanz zu lebenslänglicher Haft verurteilte Cutri, mutmaßlich Mitglied der berüchtigten kalabrischen 'Ndrangheta, sollte in das Gerichtsgebäude von Gallarate gebracht werden, als der Angriff auf seine Eskorte erfolgte.

Cutri floh in einem Auto des Kommandos. Er soll einen Polen ermordet haben, der sich vor acht Jahren angeblich an seine Freundin heranmachen wollte.

Bei einer Razzia festgenommen

Mit Videokameras und falschen Papieren ausgestattet war der Camorra-Boss Mario Riccio, den Anti-Mafia-Einheiten am Dienstag in Qualiano nördlich von Neapel bei einer Razzia festnahmen.

Riccio, den 16 Jahre Gefängnis wegen Drogenhandels und Zugehörigkeit zur Mafia erwarten, war unbewaffnet. Er leistete keinen Widerstand. Der Boss des neapolitanischen Amato-Pagano-Clans war seit 2011 flüchtig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Defekte Seilbahn: 400 Touristen mit Helikopter geborgen 
Nix ging mehr - mit einer Seilbahn in der Schweiz. Die stehengebliebene Seilbahn sorgte für großen Aufwand: Hunderte Menschen wurden in einer Rettungsaktion zurück ins …
Defekte Seilbahn: 400 Touristen mit Helikopter geborgen 
Opa (81) erpresst wochenlang Supermärkte - bis ihn die Polizei erwischt 
Ein 81-Jähriger aus Hessen hat wochenlang Lebensmittelketten in Hessen und Nordrhein Westfalen  erpresst. 
Opa (81) erpresst wochenlang Supermärkte - bis ihn die Polizei erwischt 
Weiter keine Spur zu vermisster Tramperin Sophia L.
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus. Angehörige müssen sich unterdessen mit …
Weiter keine Spur zu vermisster Tramperin Sophia L.
Eltern kämpfen um Facebook-Nachlass ihrer toten Tochter
Mutter und Vater möchten den Tod der Tochter verstehen. Aber ihre Suche nach Antworten endet an der Zugangssperre zum Facebook-Konto des Mädchens. Seit Jahren streiten …
Eltern kämpfen um Facebook-Nachlass ihrer toten Tochter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.