+
Seitlich prallte das Hausboot gegen die Zugbrücke. 

Tragisches Unglück

Drama in Italien: Urlauberin (42) zwischen Hausboot und Brücke zerquetscht

  • schließen

Der Familienurlaub in Italien endete mit einer Tragödie: Eine Schweizerin verlor bei einem Unfall ihr Leben. Nun ermittelt die Polizei. 

Jesolo - Dramatischer Unfall im Adria-Urlaub, unweit von Venedig: Eine Frau aus dem Schweizer Kanton Zürich starb bei einem Bootsunfall. Die 42-Jährige war mit ihrer Familie auf einem Hausboot unterwegs. Ihr Ehemann und ihre beiden Kinder (10 und 13 Jahre alt) mussten mit ansehen, wie sie bei einer Flussfahrt das Leben verlor. 

Wie blick.ch berichtet, hatte das Hausboot am Montag gegen 15.30 Uhr eine erste Zugbrücke passiert und trieb 200 Meter weiter auf eine zweite Brücke zu. Diese war aber noch nicht geöffnet. Nun soll die Schweizerin in Panik geraten sein. Mit bloßen Händen habe sie versucht, den Aufprall zwischen Boot und Brücke zu verhindern, berichtet Blick. Dabei wurde sie zerquetscht und starb direkt auf dem Schiff. Die Feuerwehr konnte nur noch ihren Leichnam bergen. Die Hinterbliebenen standen unter Schock. Das Boot wurde trotz der Kollision kaum beschädigt.

Auch das Todesdrama bei einem Segelboot-Unfall auf der Nordsee nahe Oldenburg macht fassungslos. Das berichtet nordbuzz.de.

Lesen Sie auch: Welle reißt deutsche Touristin ins Meer - tot! Sie wollte nur einen Strandspaziergang machen

Ermittlungen gegen den Familienvater nach dem tödlichen Bootsunfall

Laut italienischen Medienberichten habe ihr Mann noch den Rückwärtsgang einlegen wollen, um die Bewegung des Schiffes zu stoppen. Der 41-Jährige habe Erfahrungen mit Hausbooten. Die Polizei ermittelt nun, ob es technische Probleme bei dem Hausboot gibt. 

Der Sprecher der Gemeinde, Pierpaolo Biral, sagte zu Blick: „Das Hausboot hatte vor der ersten Brücke vorschriftsmäßig gehalten und gewartet, bis der Ponte della Vittorio sich hob. Während die Brücke sich noch senkte, ist das Boot weitergefahren. Jetzt muss geklärt werden, warum es nicht noch einmal gehalten hat, um abzuwarten, bis sich auch die zweite Brücke hob.“ Es wird auch untersucht, welche Schuld der Ehemann möglicherweise an dem Unglück haben könnte. Er musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. 

Ein schlimmes Schicksal erschütterte auch eine Familie in den USA. Eine Mutter verlor in nur einer Nacht ihre beiden Söhne, weil sie eine falsche Entscheidung trafen. In Australien baut eine Jugendliche einen tödlichen Unfall aufgrund eines Snapchat-Videos - Was ihre Freundinnen dann machen, schockiert.

mag

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freispruch in Japan für Ex-Atommanager wegen Fukushima
Es war die schlimmste Atomkatastrophe seit Tschernobyl. Doch auch Jahre nach dem Super-Gau in Fukushima wird in Japan niemand strafrechtlich zur Verantwortung gezogen. …
Freispruch in Japan für Ex-Atommanager wegen Fukushima
Lidl: Erste Metropolfiliale in Frankfurt eröffnet
Kunden von Lidl können in Frankfurt ab Donnerstag erstmals in der Metropolfiliale einkaufen gehen. Sie ist deutschlandweit die erste ihrer Art. 
Lidl: Erste Metropolfiliale in Frankfurt eröffnet
Weltkriegsbombe in Frankfurt gefunden – Entschärfung am Donnerstag
Bei Bauarbeiten in Frankfurt ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Sie soll am Donnerstagabend entschärft werden.
Weltkriegsbombe in Frankfurt gefunden – Entschärfung am Donnerstag
Umfrage zu Freibadsaison 2019: Wesentlich weniger Besucher
Vielen wird der Sommer 2019 wegen seiner Hitzerekorde in Erinnerung bleiben. Dennoch hat es laut einer neuen Studie wesentlich weniger Besucher in Freibädern gegeben als …
Umfrage zu Freibadsaison 2019: Wesentlich weniger Besucher

Kommentare