Polizei findet Hohlraum

Italiener mauert toten Vater ein und kassiert Rente

Rom - Eine makabere Methode: Um an Geld zu kommen, mauerte ein Italiener seinen Vater ein und bezog dessen Rente von 1400 Euro. Dafür hatte der Mann extra einen Hohlraum gebaut.

Ein drogenabhängiger Italiener hat bei Rom seinen toten Vater eingemauert und dann dessen Rente von 1400 Euro im Monat eingestrichen. Wie der „Corriere della Sera“ am Samstag berichtete, baute der 44-Jährige im August 2011 für die Leiche seines Vaters in der Ecke eines Schlafzimmers mit Ziegeln und Zement einen Hohlraum.

Das Zimmer versiegelte er mit Silikon. Die Polizei habe die Leiche bei einer Überprüfung des Hauses voll bekleidet in einer Plastikhülle vorgefunden, heißt es. Der arbeitslose Sohn kam in Haft. Er gestand, den gestorbenen Vater wegen des Geldes eingemauert zu haben. Getötet habe er ihn nicht . Die Polizei schließt einen Mord jedoch nicht aus.

dpa

Die verrücktesten Geschichten aus aller Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messer-Attacke in Lübecker Linienbus: Drei Schwerverletzte - Haftbefehl wegen Mordversuchs gegen Angreifer erlassen
In Lübeck ist es zu einer Messerattacke im Linienbus gekommen. Zehn Menschen wurden verletzt. Gegen den Angreifer wurde jetzt Haftbefehl wegen Mordversuchs erlassen.
Messer-Attacke in Lübecker Linienbus: Drei Schwerverletzte - Haftbefehl wegen Mordversuchs gegen Angreifer erlassen
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Die Wiesbadener Feuerwehr wird wegen einem brummendem Wecker zum Einsatz gerufen - vor Ort können sie deswegen einem Mann (60) das Leben retten. 
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Haftbefehl gegen Lübecker Angreifer erlassen
Gegen den mutmaßlichen Messerangreifer von Lübeck, der in einem Linienbus zehn Menschen zum Teil schwer verletzt haben soll, ist Haftbefehl erlassen worden. Er sitzt nun …
Haftbefehl gegen Lübecker Angreifer erlassen
Bericht: Verunreinigte Blutdrucksenker 2017 weit verbreitet
Gepanschte oder verunreinigte Medikamente - für betroffene Patienten ein Horror. Auch ein Blutdruckmittel ist unter Verdacht, es wurde erst kürzlich vom Markt genommen. …
Bericht: Verunreinigte Blutdrucksenker 2017 weit verbreitet

Kommentare