+
Solche Bilder soll es in diesem Jahr in Silvester nicht geben.

Verstoß kostet bis zu 500 Euro

Italiener streng: Mailand verbietet Silvester-Knallerei

Mailand - Die italienische Stadt Mailand hat die Silvester-Knallerei in diesem Jahr verboten.

Bürgermeister Giuliano Pisapia kündigte an, dass Feuerwerkskörper oder Böller in der gesamten Kommune bis zum Neujahrstag um Mitternacht untersagt sein sollen. Vor dem Mailänder Dom und in der bei Touristen beliebten Einkaufsgalerie Galleria Vittorio Emanuele dürfen um das traditionelle Neujahrskonzert zudem keine Glasflaschen oder Gläser benutzt werden. In den vergangenen Jahren seien immer wieder Menschen schwer verletzt worden, sagte der Bürgermeister an Weihnachten zur Begründung. Wer gegen das Verbot verstößt, muss mit einer Strafe von bis zu 500 Euro rechnen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anklage: Polizist hätte „Reichsbürger“-Angriff verhindern können
Georgensgmünd - Nach den tödlichen Schüssen eines „Reichsbürgers“ auf einen Polizeibeamten wurde nun ein Verfahren gegen den Kollegen des Toten eingeleitet. Dieser hätte …
Anklage: Polizist hätte „Reichsbürger“-Angriff verhindern können
Fall Tugce: Täter legt Beschwerde gegen seine Abschiebung ein
Wiesbaden - Der für den Tod von Tugce Albayrak verantwortliche Sanel M. hat offiziell Beschwerde gegen seine geplante Abschiebung eingelegt. Bis eine Entscheidung fällt, …
Fall Tugce: Täter legt Beschwerde gegen seine Abschiebung ein
Schwere Stürme wüten in weiten Teilen der USA
Washington - Die USA leiden zur Zeit unter erheblichen Unwettern. Beischweren Stürmen sind am Wochenende mindestens mehrere Menschen getötet worden. Die Gefahr besteht …
Schwere Stürme wüten in weiten Teilen der USA
Schauspieler während Video-Dreh erschossen
Brisbane - Beim Drehen eines Musik-Videos für die australische Hip-Hop-Band Bliss n Eso ist einer der Schauspieler am Montag erschossen worden. Die Hintergründe sind …
Schauspieler während Video-Dreh erschossen

Kommentare