+
Kreuzfahrtschiff "Costa Classica" in Shanghai aufgeschlitzt.

Italienisches Kreuzfahrtschiff aufgeschlitzt

Shanghai - Ein italienisches Kreuzfahrtschiff ist bei einer Kollision mit einem Handelsschiff vor dem Hafen von Shanghai beschädigt worden.

Mindestens zehn Passagiere an Bord der “Costa Classica“ wurden dabei am Montag leicht verletzt, wie der Fernsehsender Shanghai Star und andere chinesische Medien am Dienstag berichteten. Das Schiff kam von der südkoreanischen Insel Jeju und fuhr gerade in den Hafen ein, als es mit dem in Belgien registrierten Handelsschiff kollidierte.

Filmaufnahmen des Senders zeigten lange Risse, Beulen und ein meterlanges Loch auf der Steuerbordseite des Kreuzfahrtschiffs. Die Reederei Costa Crociere stoppte den Berichten zufolge die geplante Weiterfahrt von Shanghai nach Hongkong.

Bereits vor dem Zusammenstoß hatte es Aufregung an Bord gegeben: 33 chinesische Passagiere waren von dem Kreuzfahrtschiff verschwunden, als es am Sonntag an der Insel Jeju ankerte, wie südkoreanische Behörden nach Berichten der “China Daily“ mitteilten. Die Vermissten ließen demnach ihre Pässe an Bord, nahmen aber ihr Gepäck mit. Es wurde vermutet, dass sie nicht nach China zurückkehren wollten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Was Forscher bei einer Grabung am Ur-Rhein entdeckt haben, könnte von großer Bedeutung für die Menschheitsgeschichte sein. Der knapp zehn Millionen Jahre alte Fund wirft …
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals
Schock beim Radiosender Ekho Moskvy: Ein Mann hat am Montag einer Moderatorin des kremlkritischen Radiosenders mit einem Messer in den Hals gestochen.
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Im beschaulichen Schweizer Städtchen Flums kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt offenkundig wahllos Menschen …
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Es wirkt wie ein "Dummer-Jungen-Streich", ist aber brandgefährlich: Ein 13-Jähriger soll einen Laserpointer auf einen Hubschrauber gerichtet haben. Für die Besatzung …
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet

Kommentare