Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Fataler Fehlschuss

Jäger verwechselt Islandpony mit Wildschwein

Berlin - Fataler Fehlschuss: Weil er ein Islandpony mit einem Wildschwein verwechselte und es tötete, muss ein Jäger aus Berlin seinen Waffenschein abgeben.

Das Verwaltungsgericht der Hauptstadt bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Beschluss der Waffenbehörde. Der Mann hatte das Pony im August vergangenen Jahres bei einer Jagd in der Nähe eines Pferdehofs tödlich verletzt. Daraufhin widerrief die Waffenbehörde seine waffen- und munitionsrechtliche Erlaubnis. (VG 1 L 251.13)

Der Jäger legte dagegen Beschwerde ein mit der Begründung, ein einziger Fehlschuss könne die waffenrechtliche Zuverlässigkeit nicht in Frage stellen. Zudem sei es bei der Schussabgabe bereits dunkel gewesen.

Das Verwaltungsgericht bestätigte nun die Entscheidung der Waffenbehörde unter Verweis auf die fehlende Zuverlässigkeit des Jägers. Zu den "elementaren Verhaltensregeln" gehöre, dass der Jäger einen Schuss nur dann abgebe, wenn er sich über das Tier, das er beschieße, vergewissert habe. Ansonsten verbiete jede noch so geringe Unsicherheit den Schuss. Zudem habe der Antragsteller damit rechnen müssen, in seinem in der Nähe eines Pferdehofes gelegenen Jagdbereich einem Pony zu begegnen.

Gegen den Beschluss kann Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg eingelegt werden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Solch skurille Einsätze erlebt die Polizei auch nicht alle Tage. Eine junge Frau alarmierte die Beamten von Pasco Country, weil sie Angst hatte, Sperma würde explosiven. …
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt
Brechen (dpa) - Ein Auto ist in Hessen mit einem Regionalzug zusammengestoßen. Bei dem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Brechen bei Limburg wurde der 68 …
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt
Keinen Asteroiden mehr fangen: Sparmaßnahmen für die Nasa
US-Präsident Donald Trump kürzt der Nasa die Gelder. Wie geht die US-Raumfahrtbehörde damit um?
Keinen Asteroiden mehr fangen: Sparmaßnahmen für die Nasa
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Karlsruhe - Nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten flüchtete eine Mutter mit ihrer siebenjährigen Tochter zu einer Bekannten - doch der Mann folgte den beiden. …
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Kommentare