+
Eduardo Arellano Félix

15 Jahre Haft in USA für Drogenboss

Washington - Der mexikanische Drogenboss Eduardo Arellano Félix ist in den USA zu 15 Jahren Haft verurteilt worden.

Der Schuldspruch bedeute das Ende für „eine der einstmals brutalsten und mächtigsten multinationalen Drogenhändler-Organisationen“, hieß es in einer Mitteilung des US-Justizministeriums am Montag.

Eduardo Arellano Félix alias „El Doctor“ hatte als Finanzchef des Tijuana-Kartells Millionen Dollar Drogengeld gewaschen. 2008 war er in Mexiko festgenommen und im vergangenen Jahr an die Vereinigten Staaten ausgeliefert worden. Zwei seiner Brüder verbüßen bereits Haftstrafen in den USA. Ein vierter Bruder war 2002 bei einer Schießerei mit der Polizei ums Leben gekommen.

„Das heutige Urteil gegen Eduardo Arellano Félix bedeutet das Ende einer Ära in der Geschichte der Kartelle“, sagte der DEA-Agent in San Diego, William Sherman. Die US-Anti-Drogen-Polizei sei entschlossen, gegen jeden vorzugehen, der nun versuche, das Machtvakuum an der Westgrenze zwischen den USA und Mexiko zu füllen.

„Die drei Brüder Arellano Félix, die jahrzehntelang wie Multimillionäre lebten, während sie das Grenzgebiet terrorisierten, Morde anordneten und unzählige Beamte bestachen, sitzen jetzt für lange Zeit in Hochsicherheitsgefängnissen“, sagte die Staatsanwältin des Bezirks Süd-Kalifornien, Laura Duffy. „Ich rate jenen, die ihren Platz einnehmen wollen, daran zu denken.“

Das Tijuana-Kartell oder die Organisation Arellano Félix war in den 1990er Jahren eines der mächtigsten Verbrechersyndikate Mexikos. Die Gruppe schmuggelte große Mengen Marihuana und Kokain über die Grenzstädte Tijuana und Mexcali in die USA. Zu seiner Blütezeit habe das Kartell zudem über weitreichende Beziehungen zu mexikanischen Strafverfolgungsbehörden und der Regierung verfügt, heißt es in einer Analyse des Nachrichtenportals Insight Crime.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entlaufener Tiger in Paris sorgt für Furore - Besitzer erschießt das Tier
Ein entlaufener Tiger ist in Paris erschossen worden. Die 200 Kilogramm schwere Raubkatze war am späten Freitagnachmittag aus einem Zirkus im Südwesten der Stadt …
Entlaufener Tiger in Paris sorgt für Furore - Besitzer erschießt das Tier
Eurojackpot am 24.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 24.11.2017: Hier finden Sie heute alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 24.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Menschen berichten von Schüssen im Zentrum Londons, Panik bricht aus. Zwei U-Bahn-Stationen werden vorübergehend evakuiert. In sozialen Netzwerken überschlagen sich die …
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben
Die Hoffnung ist verloren. Das U-Boot „ARA San Juan“ ist seit über einer Woche verschollen. Die Marine glaubt nicht mehr, dass es noch Überlebende gibt.
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben

Kommentare