Entsorgung von Fukushima könnte zehn Jahre dauern

Tokio - Die Entsorgung der Reaktoren des AKW Fukushima könnte nach Einschätzung eines Experten bis zu zehn Jahre dauern. Denn: “Mit Blick auf die Gefühle der Anwohner" sei es schwierig, den Betrieb wieder aufzunehmen.

Aktuelle Ereignisse zur Katastrophe in Japan im Liveticker

Die Entsorgung der Reaktoren des havarierten Atomkraftwerks Fukushima Eins könnte nach Einschätzung eines Experten bis zu zehn Jahre dauern. Das berichtete die Zeitung “Asahi Shimbun“ am Montag in ihrem Facebook-Profil und berief sich auf einen Informanten des AKW-Betreibers Tepco. Wegen radioaktiverStrahlung sei es sehr wahrscheinlich, dass die beschädigten Brennelemente in den Reaktordruckbehältern der Blöcke 1,2 und 3 nicht abmontiert werden könnten, sagte der Informant der Zeitung. Die Blöcke 5 und 6 hätten dagegen keinen großen Schaden davongetragen. Theoretisch könnten sie deswegen wieder in Betrieb genommen werden.

Japan-Katastrophe: Bilder vom Wochenende

Japan-Katastrophe: Bilder vom Wochenende

“Mit Blick auf die Gefühle der Anwohner wäre es allerdings schwierig, den Betrieb wieder aufzunehmen. Die Entsorgung aller sechs Reaktoren ist daher unvermeidlich“, wird der Tepco-Mitarbeiter zitiert.

Am Sonntag hatte Regierungssprecher Yukio Edano demnach die Wiederinbetriebnahme des Atomkraftwerks als nahezu unmöglich bezeichnet. Laut der Zeitung soll zudem der Bürgermeister der Stadt Koriyama in der Präfektur Fukushima, Masao Hara, Wirtschaftsminister Banri Kaieda darum gebeten haben, Fukushima Eins nicht mehr in Betrieb gehen zu lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Beim illegalen Rennen von zwei jungen Sportwagenrasern stirbt ein unbeteiligter Autofahrer. Das Urteil des Berliner Gerichts wird mit Spannung erwartet. Der …
Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Mann starb bei illegalem Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Berlin - Bei einem illegalen Autorennen am Ku‘damm starb im vergangenen Jahr ein unbeteiligter Mann. Nun wurden die Raser verurteilt - und zwar wegen Mordes.
Mann starb bei illegalem Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Mutter ließ sie kurz allein: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine
Neu Delhi - Nur kurz ließ eine Mutter in Indien ihre dreijährigen Zwillinge in der Wohnung alleine. Als sie wieder zurückkam, waren die Kinder verschwunden - und ein …
Mutter ließ sie kurz allein: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine
Joelle (15) ging auf die Toilette - und kehrte nicht zurück
Laufenburg - Von einer 15-Jährigen aus Bad Säckingen fehlt jede Spur. Die Jugendliche war mit ihrer Mutter bei einer Faschingsveranstaltung gewesen. Doch nach einem …
Joelle (15) ging auf die Toilette - und kehrte nicht zurück

Kommentare