Japan-Beben machte auch vor Antarktis nicht halt

Antarktis - Das Erdbeben, das den Tsunami in Japan ausgelöst hat, ist auch an der Antarktis nicht spurlos vorbeigegangen. Sehen Sie im Video die Auswirkungen der Naturkatastrophe.

Ein weiteres Beispiel für die Kraft von Erdbeben und Tsunami, die im März Teile Japans verwüsteten. Diese Satellitenbilder entstanden nur 18 Stunden nach dem Erdbeben und etwa 13.000 Kilometer entfernt. Man sieht, wie massive Stücke aus dem antarktischen Sulzberger Schelfeis herausbrechen, einige in der Größe von Manhattan.

Nach Angaben der Nasa waren die Erdbewegungen durch das Beben stark genug, um mehr als 300 Quadratkilometer des Schelfeises abzubrechen. Vor diesem Tsunami war diese Eisplatte fast 50 Jahre lang stabil. Wissenschaftler haben zwischen Erdbeben und dem Abbrechen von Eis schon lange Zusammenhänge gesehen, dies hier sei aber das erste Mal, dass das nachgewiesen worden sei.

tz

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
73-Jährige tot aufgefunden - Sohn unter Tatverdacht
Eine 73-Jährige wurde tot in ihrem Haus im Saarland gefunden. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus und hat den Sohn der Frau als dringend tatverdächtig festgenommen.
73-Jährige tot aufgefunden - Sohn unter Tatverdacht

Kommentare