+
20 Millionen haben die Deutschen für die Opfer der Japan-Katastrophe gespendet.

Erdbeben-Opfer in Japan: Deutsche spenden 20 Millionen Euro

Berlin - Die deutsche Bevölkerung spendet auch weiterhin gerne für in Not geratene Menschen. Für die Erbebenopfer von Japan hat das Rote Kreuz 20 Millionen Euro an Spendengeldern erhalten.

Das Deutsche Rote Kreuz hat Spenden in Höhe von 20 Millionen Euro für die Erdbebenopfer in Japan gesammelt. Der größte Teil des Geldes werde als Bargeld an die betroffenen Menschen verteilt, gab das Rote Kreuz am Dienstag in Berlin bekannt.

Jede Familie, die einen Angehörigen oder ihr Haus verloren habe, erhalte rund 3000 Euro. Auch die Flüchtlinge rund um das Atomkraftwerk in Fukushima bekämen diese Summe durch das Japanische Rote Kreuz. Außerdem würden 126 000 Menschen in Evakuierungszentren mit Decken, Schlafsäcken, Kleidung und Lebensmitteln versorgt sowie medizinisch betreut. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weselsky will Alkoholverbot in Zugrestaurants prüfen lassen
Berlin (dpa) - Der Vorsitzende der Eisenbahnergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, stellt ein Alkoholverbot in Bordrestaurants zur Diskussion.
Weselsky will Alkoholverbot in Zugrestaurants prüfen lassen
Drama in Heidelberg: Mann fährt in Menschengruppe
Heidelberg - Schüsse und Schrecken in Heidelberg: Ein Mann fährt mit seinem Auto in eine Menschenmenge und verletzt drei Fußgänger. Die Polizei muss schießen, um den mit …
Drama in Heidelberg: Mann fährt in Menschengruppe
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Februar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Mainz/Osnabrück - Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße

Kommentare