+
20 Millionen haben die Deutschen für die Opfer der Japan-Katastrophe gespendet.

Erdbeben-Opfer in Japan: Deutsche spenden 20 Millionen Euro

Berlin - Die deutsche Bevölkerung spendet auch weiterhin gerne für in Not geratene Menschen. Für die Erbebenopfer von Japan hat das Rote Kreuz 20 Millionen Euro an Spendengeldern erhalten.

Das Deutsche Rote Kreuz hat Spenden in Höhe von 20 Millionen Euro für die Erdbebenopfer in Japan gesammelt. Der größte Teil des Geldes werde als Bargeld an die betroffenen Menschen verteilt, gab das Rote Kreuz am Dienstag in Berlin bekannt.

Jede Familie, die einen Angehörigen oder ihr Haus verloren habe, erhalte rund 3000 Euro. Auch die Flüchtlinge rund um das Atomkraftwerk in Fukushima bekämen diese Summe durch das Japanische Rote Kreuz. Außerdem würden 126 000 Menschen in Evakuierungszentren mit Decken, Schlafsäcken, Kleidung und Lebensmitteln versorgt sowie medizinisch betreut. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Ungewöhnlicher Hai-Alarm vor der Südwestküste Mallorcas. Am Samstag und Sonntag lösten mehrere Sichtungen unter Badegästen Panik aus. Ein Tier wurde gefangen - und …
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Kleine, fliegende Insekten sorgen gerade in der Region um Heilbronn für Ärger. In der Dämmerung kommen sie aus ihren Löchern und belästigen die Bürger dort.
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60

Kommentare