+
Schweinswal (Archivbild)

Japan: Schweinswal aus Reisfeld gerettet

Sendai - Seit der Naturkatastrophe in Japan gibt es kaum noch gute Nachrichten. Jetzt haben Tierschützer einen jungen Schweinswal gerettet, der auch ein Opfer des Tsunami war. 

Der Tsunami am 11. März  hatte den jungen Schweinswal mehr als einen Kilometer weit ins Landesinnere gespült.  Der Schweinswal wurde am Dienstag von einem Spaziergänger in einem überschwemmten Reisfeld in der Nähe der Stadt Sendai entdeckt. Er wurde zurück ins Meer gebracht.

Das einen Meter lange Tier habe ein paar Kratzer, wirke sonst aber gesund, sagte Takashi Wagatsuma, Besitzer einer Zoohandlung, am Donnerstag. Bei dem Tier handelt es sich um einen Indischen Schweinswal, dessen Merkmal eine fehlende Rückenflosse ist. Sie können mehr als eineinhalb Meter lang werden. Indische Schweinswale leben entlang der Küsten Asiens. Sendai liegt etwa 320 Kilometer nördlich von Tokio und ist eine der am schwersten von dem Tsunami betroffenen Städte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare