Regierung fordert Abschaltung von drei Reaktoren

Tokio - Die japanische Regierung hat einen Kraftwerksbetreiber aus Sicherheitsgründen zur Abschaltung von drei Atomreaktoren aufgerufen.

Ministerpräsident Naoto Kan forderte den Betreiber Chubu am Freitag auf, den Betrieb zweier laufender Reaktoren im Kraftwerk Hamaoka auszusetzen. Die Aufforderung gilt auch für einen dritten Reaktor, der bereits wegen einer geplanten Inspektion vom Netz genommen wurde.

Gespenstische Bilder: So sieht es im Horror-AKW aus

Gespenstische Bilder: So sieht es im Horror-AKW aus

Kan verwies in einer Pressekonferenz auf Berechnungen von Experten, wonach in der Region in den kommenden 30 Jahren eine 90-prozentige Wahrscheinlichkeit für ein größeres Erdbeben bestehe. Bei der Aufforderung an Chubu handele es sich um eine Vorsichtsmaßnahme angesichts der Katastrophe im Atomkraftwerk Fukushima-Daiichi nach dem Erdbeben und dem Tsunami vom 11. März. Anwohner fordern schon seit längerem die Abschaltung von Hamaoka.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Ein Mann kauft scharfe Weltkriegsmunition auf Flohmärkten und sammelt sie. Auf seinem Grundstück bewahrt er die Sprengkörper in einer Kiste auf. Dann kam die Hitze.
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Hatun Sürücü wurde vor mehr als zwölf Jahren von ihrem jüngeren Bruder in Berlin erschossen. In Istanbul wird nun ein Urteil gegen die beiden älteren Brüder erwartet. …
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Seewiesen (dpa) - Geckos können ihre Rufe an die Geräusche ihrer Umgebung anpassen. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie im oberbayerischen Seewiesen …
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet
Erst kam die Hitze, dann das Unwetter: Gewitter haben in Teilen Deutschlands die schwül-warme Luft verdrängt. Größere Schäden blieben zunächst aus. Die Nacht forderte …
Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Kommentare