Jeder wirft Lebensmittel für 405 Euro weg

Berlin - Etwa zehn Prozent der eingekauften Lebensmittel werden Schätzungen zufolge weggeworfen. Für einen durchschnittlichen Haushalt bedeute das, dass 405 Euro pro Jahr für “Lebensmittelmüll“ ausgegeben werden.

Darauf weist die Verbraucher Initiative in Berlin hin. Ein Durchschnittshaushalt wirft damit im Jahr etwa so viele Lebensmittel weg, wie er in einem Monat verbraucht. Die Gründe seien unter anderem Wissensmängel, falsche Lagerung und planloses Einkaufen. Helfen könne unter anderem eine vorausschauende Wochenplanung für das Familienessen. Basis der Berechnungen sind der Initiative zufolge mehrere Studien aus dem In- und Ausland, dür die Forscher zum Teil Mülltonnen von Privathaushalten durchwühlt haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Karlsruhe - Nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten flüchtete eine Mutter mit ihrer siebenjährigen Tochter zu einer Bekannten - doch der Mann folgte den beiden. …
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ein Freund, ein guter Freund: Bei Fledermäusen der Art Desmodus rotundus bekommen besonders jene Individuen Unterstützung, die ihr Netzwerk pflegen.
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote

Kommentare