Jedes dritte Kind kommt unehelich zur Welt

Wiesbaden - In Deutschland werden immer mehr Kinder außerehelich geboren. 2010 kamen rund 678.000 Babys zur Welt, deren Eltern nicht miteinander verheiratet waren.

Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Das seien etwa 33 Prozent aller Neugeborenen. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Anteil der außerehelich geborenen Kinder um 0,5 Prozentpunkte. 1990 wurden lediglich 15 Prozent der Kinder außerhalb der Ehe geboren. Zwischen Ost und West verzeichneten die Statistiker erhebliche Unterschiede. Während 2010 in den alten Bundesländern mit 27 Prozent nach wie vor die meisten Kinder in einer Ehe geboren wurden, waren im Osten rund zwei Drittel der Eltern nicht verheiratet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare