Jedes dritte Kind kommt unehelich zur Welt

Wiesbaden - In Deutschland werden immer mehr Kinder außerehelich geboren. 2010 kamen rund 678.000 Babys zur Welt, deren Eltern nicht miteinander verheiratet waren.

Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Das seien etwa 33 Prozent aller Neugeborenen. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Anteil der außerehelich geborenen Kinder um 0,5 Prozentpunkte. 1990 wurden lediglich 15 Prozent der Kinder außerhalb der Ehe geboren. Zwischen Ost und West verzeichneten die Statistiker erhebliche Unterschiede. Während 2010 in den alten Bundesländern mit 27 Prozent nach wie vor die meisten Kinder in einer Ehe geboren wurden, waren im Osten rund zwei Drittel der Eltern nicht verheiratet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Schweres Lawinenunglücke gab es am Sonntag in Frankreich und in der Schweiz. Für einen Vater und seine Tochter kam jede Hilfe zu spät. 
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung

Kommentare