+
Laut MPI-Forscher Jdanov werden heute geborene Mädchen durchschnittlich 94,8 Jahre, heute geborene Jungen 88,6 Jahre alt. Foto: Patrick Pleul

Lebenserwartung steigt

Jedes dritte neugeborene Mädchen wird 100 Jahre alt

Rostock (dpa) - Mehr als jedes dritte heute in Deutschland geborene Mädchen könnte Max-Planck-Forschern zufolge mindestens 100 Jahre alt werden.

Voraussichtlich 37 Prozent werden dieses Jubiläum erleben, bei Jungen sind es 11 Prozent, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Dienstag mitteilte.

Er hatte die Berechnungen beim Rostocker Max-Planck-Institut für demografische Forschung beauftragt. Der GDV selbst schränkt ein: "Es handelt sich nicht um eine wissenschaftliche Studie, da sie kein formales Begutachtungsverfahren durchlaufen hat." Zunächst hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet.

MPI-Forscher Dmitri Jdanov geht bei neugeborenen Mädchen davon aus, dass sie durchschnittlich 94,8 Jahre alt werden, die Lebenserwartung der Jungen liege bei 88,6 Jahren. "Ein Alter von 90 wird in Zukunft völlig normal", sagte Jdanov.

Eine Grundlage der aktuellen Berechnungen bildet laut Jdanov eine MPI-Studie, die 2011 im Fachjournal "Population and Development Review" veröffentlicht wurde. Die nun vorgestellten Werte der Lebenserwartung basieren laut GDV auf UN-Prognosen. Sie unterstellen, dass die aktuellen Fortschritte bei der Lebenserwartung anhalten.

Die Werte seien allerdings mit Unsicherheiten behaftet. Diese beträfen beispielsweise die Entwicklung des Rauch- und Trinkverhaltens in den kommenden Jahrzehnten, sagte Jdanov. Offen sei zudem, inwieweit die heute Geborenen von weiteren Verbesserungen bei der Gesundheitsversorgung profitieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwalt: Krankenwagendieb von Oslo hat wohl spontan gehandelt
Oslo (dpa) – Der am Dienstag in Oslo in einem gestohlenen Krankenwagen gefasste Mann hatte nach Angaben seines Anwalts kein rechtsextremes Motiv.
Anwalt: Krankenwagendieb von Oslo hat wohl spontan gehandelt
Unwetter rund ums Mittelmeer
Die Herbstferien am Mittelmeer fallen in diesen Tagen sprichwörtlich ins Wasser. Vor allem in Spanien und Südfrankreich lösen Unwetter ein Chaos aus - aber auch Italien …
Unwetter rund ums Mittelmeer
Zeitumstellung: Gesundheitliche Probleme nehmen zu
Am Sonntag ist es wieder soweit: Dann werden in Deutschland die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Mittlerweile finden drei Viertel der Deutschen die Zeitumstellung …
Zeitumstellung: Gesundheitliche Probleme nehmen zu
Umwelthilfe: Feuerwerk soll leichter verboten werden können
Ein Glas Sekt in der Hand, gutes Essen im Bauch, Silvesterraketen am Himmel - so wünschen viele sich den Start ins neue Jahr. Andere fürchten sinnloses, gefährliches …
Umwelthilfe: Feuerwerk soll leichter verboten werden können

Kommentare