Jesuiten bieten Missbrauchsopfern 5000 Euro

Berlin/München - Ein Jahr nach der Aufdeckung von sexuellem Missbrauch am Berliner Canisius-Kolleg hat der Jesuitenorden rund 200 Opfern eine Entschädigung in Höhe von jeweils 5000 Euro angeboten.

Das Angebot sei am Dienstag zunächst per E-Mail verschickt worden, Briefe sollen in den nächsten Tagen ankommen, sagte Ordenssprecher Thomas Busch in München und bestätigte entsprechende Medienberichte. Der Orden nennt das Angebot allerdings nicht Entschädigung, sondern “Anerkennungszahlung“.

Chronologie der Missbrauchsfälle

Chronologie der Missbrauchsfälle

Das Leid der Opfer könne man finanziell nicht wiedergutmachen, sagte Busch. Die Betroffenen würden auch um Geduld gebeten. Die Umsetzung des Angebots solle in Abstimmung mit der Bischofskonferenz erfolgen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Kommentare