Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Jesuiten bieten Missbrauchsopfern 5000 Euro

Berlin/München - Ein Jahr nach der Aufdeckung von sexuellem Missbrauch am Berliner Canisius-Kolleg hat der Jesuitenorden rund 200 Opfern eine Entschädigung in Höhe von jeweils 5000 Euro angeboten.

Das Angebot sei am Dienstag zunächst per E-Mail verschickt worden, Briefe sollen in den nächsten Tagen ankommen, sagte Ordenssprecher Thomas Busch in München und bestätigte entsprechende Medienberichte. Der Orden nennt das Angebot allerdings nicht Entschädigung, sondern “Anerkennungszahlung“.

Chronologie der Missbrauchsfälle

Chronologie der Missbrauchsfälle

Das Leid der Opfer könne man finanziell nicht wiedergutmachen, sagte Busch. Die Betroffenen würden auch um Geduld gebeten. Die Umsetzung des Angebots solle in Abstimmung mit der Bischofskonferenz erfolgen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Als Kind galt Turoop Losenge im Norden Kenias als schlechter Hirte. Darum haben ihn die Eltern auf die Schule geschickt. Heute ist er Professor. Er lebt in zwei Welten, …
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Noch Stunden nach der Tat ist die Lage in Wuppertal unübersichtlich. Wie kamen die Opfer ums Leben und wer sind die möglichen Täter?
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?
Antofagasta - In Chile soll auf einer Bergkuppe das über eine Milliarde Euro teure und größte optische Teleskop errichtet werden. Nun wird der Grundstein gelegt. Man …
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?
Fünf Killerwale in Neuseeland gestrandet
Wellington - An einem Strand in Neuseeland sind fünf Killerwale verendet. Nur ein einziger aus der Gruppe konnte gerettet werden.
Fünf Killerwale in Neuseeland gestrandet

Kommentare