Jetzt wandern die Kröten wieder

Berlin/Offenbach - In Kürze beginnt in Deutschland wieder die gefährliche Laichwanderungen von Fröschen, Kröten und Molchen. Umweltschützer mahnen Autofahrer zur Vorsicht.

Mit Blick auf die in Kürze erwarteten Laichwanderungen von Kröten und anderen Amphibien mahnen Umweltschützer die Autofahrer zur Vorsicht. “Selbst bei einer nicht viel befahrenen Straße mit neun Autos pro Stunde liegt die Überlebenswahrscheinlichkeit der wandernden Erdkröten schon bei unter 20 Prozent“, erklärte der Amphibienexperte des Naturschutzbundes (NABU), Sascha Schleich, am Dienstag in Berlin. Warmes und feuchtes Wetter animiert Frösche, Molche und Kröten dazu, auf Wanderschaft zu ihren Laichgewässern zu gehen.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach rechnet in den kommenden Tagen mit Temperaturen um die zehn Grad - dabei könne es immer wieder regnen. Damit wären die Bedingungen für den Wanderungsbeginn der Amphibien gegeben. Viele von ihnen sind in ihrem Bestand gefährdet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Nach starken Erdstößen in Tibet gibt es in der abgelegenen Bergregion bisher keine Berichte über Tote oder Verletzte. Mehrere Häuser wurden aber beschädigt.
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer

Kommentare