+
Ein MandelbaumEin steht in Frankfurt (Oder) in voller Blüte. Foto: Patrick Pleul

Bodenfrost möglich

"Johnny" bringt echtes Aprilwetter

Offenbach (dpa) - Nach einem teilweise rekordverdächtig warmen Start in den April wird es in den kommenden Tagen deutlich frischer - Deutschland bekommt echtes Aprilwetter. Schuld daran ist nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes die Kaltfront "Johnny".

Vor allem im Nordosten Deutschlands erwarten die Meteorologen unbeständiges Wetter und kühle Nächte. Auch Bodenfrost sei in der Nacht und am frühen Morgen möglich. "Frühfahrer sollten also weiterhin mit Winterreifen unterwegs sein", riet Christoph Hartmann vom DWD am Sonntag.

Im Südwesten dagegen erwarten die Meteorologen recht freundliches Wetter, das mit Höchstwerten von knapp 20 Grad zudem sehr mild ist. Die Normalwerte Anfang April liegen bei etwa zwölf Grad.

Am Samstag waren in Ostdeutschland - mit Ausnahme vom Norden Mecklenburg-Vorpommerns - in vielen Orten die wärmsten örtlichen Temperaturen für einen 1. April seit Messbeginn verzeichnet worden: am wärmsten war es in Coschen an der deutsch-polnischen Grenze (ein Ortsteil von Neißemünde) mit 25,4 Grad, gefolgt von Cottbus mit 25,3 Grad.

Deutscher Wetterdienst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Grausiger Fund: In einem BMW in einer Tiefgarage entdeckten Zeugen drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie. 
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare