+
Die kuriose Aktion des Kanadiers Jordan Axani: Per Internetaufruf sucht er nach einer Elizabeth Gallagher, die ihn auf seiner Weltreise begleitet.

Kurioser Internetaufruf

Freundin weg - Mann verschenkt Weltreise

Toronto - Ein Weltreise-Ticket mit dem Namen seiner Ex: Damit er den Megatrip nicht in den Müll werfen muss, sucht ein junger Kanadier per Internetaufruf nach einer Begleitung.

Es klingt wie eine Geschichte "made in Hollywood": Der 28-jährige Jordan Axani aus Kanada sucht eine Begleitung für eine Weltreise, die er an Weihnachten antreten möchte. Heißen Sie Elizabeth Gallagher? Sind Sie Kanadierin? Dann wären Sie die ideale Kandidatin für Axani!

Doch von vorn: Im März buchte der reiselustige Mann eine Weltreise, zwei Tickets, eines für sich und eines auf den Namen seiner Freundin Elizabeth Gallagher. Doch die Beziehung ging im Laufe des Jahres in die Brüche und nun hat Axani ein Problem: Namensänderungen bei solchen Tickets sind nämlich nahezu unmöglich.

Ticket für Elizabeth Gallagher aus Kanada

Da das zweite Weltreise-Ticket bereits auf seine Ex ausgestellt ist, entstand bei einem Treffen mit Freunden die Schnapsidee, im Internet nach Ersatz zu suchen: "Heißen Sie Elizabeth Gallagher (und sind Kanadierin)? Wollen Sie ein kostenloses Weltreise-Ticket?" Diesen Aufruf postete Axani vor einigen Tagen auf der Website reddit.com. "Ich hasse die Vorstellung, das Ticket wegschmeißen zu müssen", erzählt er dort.

So sollte die Begleitung sein

Italien, Tschechien, Frankreich, Thailand, Indien: Am 21. Dezember möchte Axani zu seinem Trip rund um den Globus aufbrechen. Eine Gegenleistung fordert er nicht: "Ich suche nicht nach Gesellschaft, einer Romanze, Drogen, einem Handelspartner oder jemanden, mit dem ich gemeinsame Selfies auf dem Prager Weihnachtsmarkt machen kann", heißt es in seinem Aufruf. Die betreffende Elizabeth Gallagher solle lediglich bei klarem Verstand sein, klug und "hoffentlich interessant".

Auf der Reise soll sie selbst entscheiden, ob sie zusammen mit Axani unterwegs sein oder ihr eigenes Ding machen möchte. "Wir sehen uns dann im Flieger", witzelt der 28-Jährige.

"Es bleibt spannend"

Im Netz verbreitet sich der Aufruf wie ein Lauffeuer. Axanis Telefon steht vermutlich kaum noch still, von überall auf der Welt erhält er Interview-Anfragen zu der skurrilen Aktion. Und sein wahres Anliegen? Auch darum muss sich Axani keine Sorgen machen: "Seit meinem Aufruf habe ich tausende E-Mails aus der ganzen Welt erhalten. Unter ihnen viele von Elizabeth Gallaghers aus Kanada", erzählt er. Er wolle versuchen, auf alle Anfragen zu antworten. "Es bleibt spannend", verrät der 28-Jährige. "Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es mit der ganzen Sache weiter geht".

vin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

10-Jährige verschwindet nach der Schule - Polizei findet sie wieder
Kurzzeitiger Schock in Beerfelden (Südhessen): Ein 10-jähriges Mädchen wurde am Dienstag nach Schulschluss vermisst. Die Polizei startete eine Großfahndung, die …
10-Jährige verschwindet nach der Schule - Polizei findet sie wieder
Mann scheitert mit Klage wegen glattem Gehwegstück
Karlsruhe (dpa) - Acht Jahre nach seinem Sturz auf einem schneeglatten Gehwegstück vor der Haustür ist ein Mann mit seiner Klage auf Schadenersatz und Schmerzensgeld …
Mann scheitert mit Klage wegen glattem Gehwegstück
Polarluft aus Nordost: Kältewelle kommt auf Deutschland zu
Am Wochenende wird es bitterkalt. Bis zu minus 20 Grad werden erwartet. Und mindestens bis zum Donnerstag der kommenden Woche bleibt es laut Deutschem Wetterdienst so …
Polarluft aus Nordost: Kältewelle kommt auf Deutschland zu
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos: 19 verletzte Kinder
Auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglückt ein Schulbus mit 40 Kindern. Er kollidiert mit mehreren Autos und prallt gegen eine Hauswand. Die meisten Schüler im Bus …
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos: 19 verletzte Kinder

Kommentare