+
Josephine (14) hatte sich mit ihrem 33 Jahre älteren Onkel aus dem Staub gemacht.

Ermittlungen gegen 47-Jährigen

Josephine (14) räumt Liebesbeziehung mit Onkel ein

Potsdam - Die 14-jährige Josephine aus Brandenburg hatte mit ihrem 33 Jahre älteren Onkel nach eigenen Angaben eine Liebesbeziehung und reiste deshalb freiwillig mit ihm nach Frankreich.

Dies habe das Mädchen am Freitag bei einer Vernehmung durch eine Kripobeamtin erklärt, sagte Polizeisprecherin Dörte Röhrs am Montag auf Anfrage. „Damit ist der Vorwurf der Entziehung Minderjähriger gegen den Onkel vom Tisch“, sagte Röhrs.

Josephine war mit ihrem Onkel Anfang März plötzlich verschwunden und kurz nach Ostern in Südfrankreich entdeckt worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den 47-Jährigen wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs eines Kindes.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Tote bei Busunglück in Italien
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Bus-Experten sprechen von tragischen Umständen: Die …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Festnahmen zwölf Jahre nach millionenschwerem Diamantenraub
Amsterdam - Zwölf Jahre nach dem Raub von Diamanten im Wert von rund 75 Millionen Euro auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol hat die Polizei sieben Tatverdächtige …
Festnahmen zwölf Jahre nach millionenschwerem Diamantenraub
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Verona - Bei einem schlimmen Unglück nahe Verona in Italien sind mindestens 16 Menschen gestorben, dutzende wurden verletzt. Ein Bus wurde für Schüler aus Ungarn zur …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz

Kommentare