+
Ein Studie über Alkoholkonsum schockiert Großbritannien.

Jüngster Alkoholiker ist erst drei Jahre alt

London - Ein Studie über Trinkgewohnheiten schockt Großbritannien. Danach greifen viele Kinder schon vor dem 13. Lebensjahr regelmäßig zur Flasche. Besonders bizarr: Der jüngste Alkoholiker war noch ein Kleinkind. 

Gerade einmal drei Jahre alt war ein Bub, der wegen übermäßigen Konsums von Alkohol behandelt werden musste. Das berichtet news.at und beruft sich auf Statistiken des staatlichen Gesundheitsdienstes NHS. Die Indentität des Dreijährigen hielt die Behörde allerdings geheim, um dessen Persönlichkeitsrecht zu schützen.

Nach dem Bericht mussten zwischen 2008 und 2010 in Großbritannien sage und schreibe 13 Kinder unter 13 Jahren wegen Alkoholmissbrauchs behandelt werden.

Die Bier-Hitliste: Diese Marken sind am beliebtesten

Die Bier-Hitliste: Diese Marken sind am beliebtesten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Enkel in Haft nach Doppelmord an Unternehmer-Ehepaar
Nach mehr als drei Monaten scheint der Doppelmord an einem Unternehmer-Ehepaar aus Wuppertal nun geklärt. Gegen ihren Enkel wurde Haftbefehl erlassen.
Enkel in Haft nach Doppelmord an Unternehmer-Ehepaar
Handbremse vergessen: Vater und Tochter von Auto überrollt
Ein schlimmer Unfall ereignete sich im Saarland. Ein Vater vergaß, bei seinem Auto die Handbremse zu ziehen, als er nach seiner Tochter sah.
Handbremse vergessen: Vater und Tochter von Auto überrollt
Gericht: Berliner Polizisten dürfen nicht zu klein sein
Eine Frau ist mit ihrer Klage gegen eine Vorschrift der Berliner Polizei zur Mindestgröße von Polizisten gescheitert. 
Gericht: Berliner Polizisten dürfen nicht zu klein sein
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Ab Dienstag wird das Wetter deutlich unangenehmer als bisher. Sollte sogar die alte Bauernregel vom Siebenschläfer zutreffen, stehen wenig sommerliche Wochen bevor.
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen

Kommentare